Samir Calixto

Samir Calixto wurde 1978 in São Paulo (Brasilien) geboren. Bevor er zum Tanz kam, sammelte er als Jugendlicher Erfahrungen in Theatergruppen und studierte u.a. Schauspiel an der EAD (Drama Art School) der São Paulo Universität sowie klassischen Gesang am Konservatorium in São Paulo. In verschiedenen Studios und unterstützt von unterschiedlichen Mentoren erlernte er zudem diverse Tanztechniken. Für sein erstes Tanzsolo „Eros“ 1999 erhielt er den 1. Preis beim Nascente/Abril Festival. Seitdem war er in multidisziplinäre Projekte an seiner Universität involviert und Gast in außeruniversitären Projekten.

2004, ein Jahr nach seinem Universitätsabschluss, ging Samir Calixto nach Europa, Holland, wo er endgültig zum Tanz wechselte und mit der niederländischen und europäischen Tanzszene in Berührung kam. Er etablierte sich als freischaffender Tänzer, war 2005 mit seinem Solo „Wash Me Up“ Finalist beim Wettbewerb „Bestes Tanzsolo“ in Leipzig (koordiniert von Alain Platel) und arbeitete von da an u.a. in Produktionen des Korzo Theaters (Den Haag) und der Danswerkplaats Amsterdam.

In den letzten Jahren hat er vornehmlich seine eigenen Stücke entwickelt und sich als freischaffender Choreograf in den Niederlanden einen Namen gemacht. Zu seinen frühen Kreationen zählen „Grondzaken“ (2007) in Kollaboration mit der visuellen Künstlerin Wilma Marijnissen und „Beating Hollow“ (2009). Seitdem ist er einer der Hauschoreografen am Korzo Theater in Den Haag, dem größten Produktionshaus in den Niederlanden. Calixtos erstes abendfüllendes Programm, die „Winterreise Tetralogy“, wurde während des Holland Festivals 2012 uraufgeführt. Sein Stück „4 Seasons“ hatte 2013 Premiere und wurde für ZWAAN nominiert, einem der wichtigsten holländischen Tanzpreise.

2014 erhielt Calixto den BNG Excellent Talent Dance Award, einen Preis für außergewöhnliches choreografisches Talent in den Niederlanden. Sein abendfüllendes Stück „Paradise Lost“ förderte der BNG Cultural Fonds Jubileum. 2016 brachte er „M“ heraus, eine Koproduktion des Korzo Theater und des Nederlands Dans Theater.

Mit der Dance Company Theater Osnabrück erarbeitet Calixto in dieser Spielzeit „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert und ist damit erstmals als Gastchoreograf in Deutschland tätig.

FOLGEN SIE UNS!