NADIA MOKHTARI

Nadia Mokhtaris Karriere startete ungewöhnlich spät, denn erst mit 15 Jahren entdeckte sie ihre Liebe zur Musik und insbesondere zum Klavier. Dafür konnte sie innerhalb weniger Jahre mehrere Studien zuerst in ihrer Heimatstadt und anschließend am Pariser Konservatorium bei Prof. Brigite Engerer und am Royal College of Music in London bei Prof. Andrew Ball erfolgreich absolvieren. Darüberhinaus studierte sie an der Folkwang Unuversität der Künste bei Prof. Boris Bloch und nahm weitere Anregungen an mehreren Internationalen Meisterkursen von Dimitri Bashkirov, Leon Fleisher, Vladimir Tropp und Michel Dalberto entgegen.

Beim Internationalen Klavierwettbewerb in Paris sowie dem Concours International de Radio France gewann Nadia Mokhtari jeweils den ersten Preis und begann damit ihre internationale Karriere, die sie zu den berühmten Konzertorten der Welt wie Salle Cortot in Paris, St. Martin in the Fields in London, Tel Aviv Museum of Arts und zu den mehreren Festivals in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Mazedonien, Schweiz und in den USA führte.

Zudem ist Nadia Mokhtari eine leidenschaftliche Kammermusikpartnerin. U.a. wurde sie von der Internationalen Ludwig van Beethoven Gesellschaft in London ausgezeichnet.  

Regelmäßig tritt Nadia Mokhtari in einem Klavierduo mit Denys Proshayev auf. Das Repertoire ihres gemeinsamen Ensembles reicht von Wiener Klassik, über Schubert und Tschaikowski bis hin zur Moderne. Zuletzt feierten die beiden Künstler große Erfolge bei den gemeinsamen Auftritten u.a. in Berlin, Bonn, Duisburg, Lyon sowie bei einigen europäischen Festivals.

Zu den Schwerpunkten in Nadia Mokhtaris Repertoire gehören neben dem französischen Barock die Werke von Alexander Scriabin und der russischen Moderne.

FOLGEN SIE UNS!