Omar Muslem

Omar Muslem, geboren und aufgewachsen in Syrien, ist ausgebildeter Konditor. Aufgrund des Krieges musste er seine Heimat verlassen. In Athen (Griechenland) kam er erstmals mit Tanz in Berührung und nahm am Tanztraining und verschiedenen Perfomances der in New York beheimateten Choreografin Despina Sophia Stamos teil. Er besuchte darüber hinaus Workshops in Improvisation und zeitgenössischem Tanz  im Wrong Movement Dance Studio bei Konstantin Mihos in Athen und arbeitete während seines Aufenthalts in Griechenland mit der Wrong Movement Dance Company von Konstantin Mihos, der DanceVacuum Contemporary Dance Group von Vicky Vasilopoulou und dem Embros Theater in Athen. Auf Asylsuche kam er im August 2015 nach Deutschland. Im Oktober wirkte er in einer Performance des Theater Strahl in Berlin mit, die beim Jugendtanzfestival „Patchwork on stage 2015“ zur Unterstützung von Emigranten aufgeführt wurde. In Berlin war er Co-Leiter des bilingualen Workshops zum Thema „Flucht und Asyl“. Omar Muslem nimmt an dem Doppelpass-Projekt „Biografie des Körpers“ teil und tanzt sowohl in dem Stück BIOGRAFIA DEL CORPO von Rafaële Giovanola mit, als auch in BIOGRAFIA DEL CORPO II. 

FOLGEN SIE UNS!