RALITZA MALEHOUNOVA

Ralitza Malehounova wurde 1981 in Belgien geboren, wo sie ihre Ausbildung an der Königlichen Ballettschule von Antwerpen absolvierte. Nach ihrem Studium erhielt sie ihr erstes Engagement beim Stuttgarter Ballett unter der Leitung von Reid Anderson (1999–2004). Anschließend ging sie für zwei Jahre zum Mannheimer Ballett unter Kevin O’Day. Von dort wechselte sie zum Scapino Ballet Rotterdam unter Ed Wubbe (2006–2013).

In ihrer Karriere hat sie mit verschiedenen Choreografen gearbeitet und Werke vom klassischen bis zum zeitgenössischen Repertoire getanzt , u.a. von John Cranko, George Balanchine, Marica Haydée, John Neumeier, Jiri Kylián, Wayne McGregor, Christian Spuck, Marco Goecke, Ed Wubbe, Kevin O’Day, Dominique Dumais, Georg Reischl, Felix Landerer, Guy & Roni. Seit 2013 ist sie freischaffend tätig als Performerin und choreografische Assistentin. Darüber hinaus unterrichtet und coacht sie u. a. am Codarts Dance and Circus department.

Regelmäßig studiert sie für andere Kompanien Stücke von Marco Goecke ein, zuletzt am Hessischen Staatsballett Wiesbaden SUITE SUITE SUITEFür die Dance Company Theater Osnabrück leitet sie die Einstudierung SUPERNOVA von Marco Goecke für den Tanzabend DANSE MACABRE. 

FOLGEN SIE UNS!