Markus Lafleur

Markus Lafleur wurde 1974 in Ratingen geboren. An der Kölner Musikhochschule studierte er zunächst Schulmusik (gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes), später dann zusätzlich Orchesterdirigieren in der Klasse von Prof. Michael Luig; seine Klavierausbildung erhielt er bei Susanne Achilles und Prof. Günter Ludwig. Weitere künstlerische Anregungen ergaben sich aus der Teilnahme an Kursen bei Pierre-Laurent Aimard und Mitsuko Uchida. Nach einem ersten Engagement als Solorepetitor am Theater Hagen war Markus Lafleur von 2001 bis 2012 Studienleiter und Assistent des Generalmusikdirektors am Theater Osnabrück, bevor er in die Position des Chordirektors wechselte. Er dirigierte zahlreiche Vorstellungen wie zum Beispiel Tosca, Don Pasquale, Turandot, Il Barbiere di Siviglia und Simplicius Simplicissimus, ist aber vor allem auch als Pianist zu erleben. Seit 2010 ist Markus Lafleur zudem Lehrbeauftragter für Vokalkorrepetition an der Hochschule Osnabrück; neben seiner Theater- und Lehrtätigkeit wirkt er regelmäßig als Klavierbegleiter bei den Kursen des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates mit.

FOLGEN SIE UNS!