Sie sind hier: Ensemble / Musiktheater / Gäste

CAROLINE BRUKER

Die amerikanische Koloratursopranistin Caroline Bruker studierte Gesang an der Furman University in Greenville, South Carolina USA sowie am Königlichen Konservatorium Den Haag, bevor sie ins Opernstudio der Accademia di Santa Cécilia in Rom aufgenommen wurde. Sie studierte dort bei Renata Scotto und belegte Meisterklassen bei Cheryl Studer, Montserrat Caballé und Helen Donath. An der Hochschule für Musik in Detmold schloss sie 2016 ihr Studium mit dem Master of Music ab. Als Konzertsängerin arbeitete Caroline Bruker mit zahlreichen Orchestern und trat bei internationalen Festivals in Europa, in den USA, in China, Korea, Japan, Taiwan und Australien auf. Ihr Repertoire reicht von Alter Musik bis zur Moderne, von den MUSIKALISCHEN EXEQUIEN von Heinrich Schütz, aufgeführt mit den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie, bis zu Steve Reichs DESERT MUSIC, aufgeführt in De Doelen in Rotterdam. Derzeit konzertiert sie mit Bachs WEIHNACHTSORATORIUM, Händels MESSIAH, Mozarts REQUIEM, Mozarts C-MOLL MESSE, Faurés REQUIEM und Orffs CARMINA BURANA.Im Sommer 2014 sang sie die Rolle der Füchsin Schlaukopf in der Premierenproduktion einer neuen englischen Fassung von Janáčeks DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN beim Trentino Music Festival in Mezzano, Italien. Auf der Opernbühne war Caroline Bruker zudem im Rahmen ihres Studiums in Detmold als Blonde in Mozarts DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, als Zerbinetta in Strauss' ARIADNE AUF NAXOS sowie als Miss Havisham in Argentos MISS HAVISHAM'S WEDDING NIGHT zu erleben. In der aktuellen Spielzeit gibt Caroline Bruker ihr Debüt am Theater Osnabrück als Papagena in Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE.

FOLGEN SIE UNS!