Sie sind hier: Ensemble / Musiktheater / Licht

ALEX BROK

Nach seinem Studium in Theaterdesign an der Amsterdam University of the Arts verließ Alex Brok 1999 die Niederlande und ging an die Stanford University in Kalifornien, wo er Lichtdesign unterrichtete und für das Design verschiedener Inszenierungen in der Universität verantwortlich war, unter anderem für A MIDSUMMER NIGHTS DREAM, END GAME  und die DREIGROSCHENOPER. Außerdem arbeitete Alex Brok für Produktionen der San Francisco Opera. Während seiner Zeit in den USA wurde eines seiner Designs für die Theaterausstellung Prague Quadrennial of Design & Space 2003 ausgewählt. Nach seiner Rückkehr in die Niederlande arbeitete Alex Brok als Lichtdesigner für zahlreiche Opern-, Theater-, und Tanzproduktionen in ganz Europa. Unter anderem entwarf er das Lichtdesign für LE NOZZE DI FIGARO, DON GIOVANNI, L’ELISIR D‘AMORE, DIE ZAUBERFLÖTE, WHERE THE WILD THINGS ARE, A MIDUMMER NIGHT’S DREAM, DEATH IN VENICE, LES MAMELLES DE TIRESIAS, HÄNSEL UND GRETEL, DIE DREIGROSCHENOPER, OWEN WINGRAVE, LA BOHÈME, DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, CARMEN, LULU und JENUFA. Mit Floris Visser arbeitete Brok bereits für COSI FAN TUTTE an der Bolschoi Oper Moskau und für die preisgekrönte Inszenierung von ORPHÉE ET EURYDICE für die Niederländische Reiseoper zusammen.

FOLGEN SIE UNS!