Jutta Bornemann wurde 1984 in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem Chemie-Studium studierte sie an der Toneelacademie Maastricht und am Wimbledon College of Art London zunächst Kostümdesign und anschließend Bühnenbild. Von 2011 bis 2013 war sie als Ausstattungsassistentin am Staatstheater Nürnberg tätig. Hier entwarf sie u. a. das Bühnenbild für die Produktion Der Hässliche von Marius von Mayenburg, sowie Bühnenbild und Kostüm für die Uraufführung Zimmer Frauen von Beate Faßnacht. In der Spielzeit 2012/2013 war sie mit Franziska Isensee für die Gestaltung der 31. Bayerischen Theatertage am Staatstheater Nürnberg verantwortlich. Von 2013 bis 2014 war sie als Ausstattungsassistentin im Schauspielhaus Bochum engagiert und übernahm Ausstattungen für Jugendclubs, Spätschichten und Silvester-Veranstaltungen. Zudem entwarf sie für die Produktion Kinder von Opel am Schauspielhaus Bochum das Bühnenbild sowie Kostüm. Mit Nina de la Parra arbeitete sie zusammen an Hautnah (Diplomprojekt) und an Eine Sommernacht im Theater Oberhausen. Seit Herbst 2015 macht sie ihren Master in Kunsttherapie. In der Spielzeit 2015/16 macht sie die Ausstattung für Die Verwandlung.

FOLGEN SIE UNS!