JACQUES FRANCOIS FREYBER

Jacques Freyber wurde als Sohn einer Bretonin und eines Deutschen 1980 in Eutin geboren. 2001 bis 2005 studierte er in Freiburg Jura und Geschichte bis er 2005 bis 2008 seine Ausbildung an dem Hamburger Schauspiel-Studio Frese absolvierte. Noch als Student wirkte er in verschiedenen Produktionen mit, u. a. auch im Deutschen Schauspielhaus. Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung folgte ein Festengagement an der Landesbühne Niedersachsen Nord GmbH in Wilhelmshaven, wo Jacques Freyber bis 2011 u. a. in Rollen wie Valere in TARTUFFE, „H.“ in HIKIKOMORI und Kläger in DIE ERMITTLUNG zu sehen war. Zurück in Hamburg ist er an verschiedenen Häusern tätig wie Ernst Deutsch Theater, Ohnsorg-Theater und Harburger Theater u.a.

Seit der Spielzeit 2011/12 ist Jacques Freyber regelmäßig als Gast am Theater Osnabrück engagiert. Er spielte in den OSKAR-Produktionen DER GESTIEFELTE KATER, DER KLEINE RITTER TRENK, DAS GESPENST VON CANTERVILLE und ROBIN HOOD mit. Außerdem war er in Annette Pullens Inszenierung DAS DING sowie in Gaetano Donizettis Oper DER LIEBESTRANK, DIE MÖWE und CLIVIA zu sehen. In der aktuellen Spielzeit ist er wieder im Weihnachtsmärchen zu erleben, als Hahn in DIE BREMER STADTMUSIKANTEN.

FOLGEN SIE UNS!