Dieter Klaß

Geboren 1945. Dieter Klaß arbeitete zunächst als Bühnenbild-Assistent am Deutschen Theater Berlin, bevor er als Bühnen- und Kostümbildner am Theater Magdeburg begann. Es folgten zahlreiche Engagements unter anderem an der Staatsoper Dresden, Volksbühne Berlin, am Schiller-Theater Berlin, Theater Bremen, Schauspielhaus Dortmund, Schauspielhaus Hamburg und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Für das Kunstfest Weimar entwarf Dieter Klaß 1993 einen Theaterraum, der mit der von ihm ausgestatteten Inszenierung von Goethes Urfaust (Regie: Manfred Karge) eröffnet wurde. Dieter Klaß inszenierte auch einige Stücke, als Regisseur arbeitete er an den Städtischen Bühnen Münster, in Bad Hersfeld, am Staatstheater Schwerin und am Stadttheater Gießen.
In Osnabrück setzt Dieter Klaß seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Michael Helle fort. Gemeinsam haben die beiden an verschiedenen Theatern, zum Beispiel in Bonn, Mainz, Aachen und Darmstadt, gearbeitet.

zurück