Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Ensemble

HELENE STUPNICKI

Helene Stupnicki wurde in Deutschlandsberg (Österreich) geboren und wuchs in Graz auf. Sie studierte zunächst Kunstgeschichte an der Universität Wien und absolvierte dann 2010 bis 2014 ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar Wien, wo sie u.a. von Klaus Maria Brandauer, Roland Koch und Sunnyi Melles ausgebildet wurde. Sie arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Istvan Szabo, Maria Happel und Nicolai Sykosch. Während des Studiums spielte sie u.a. Frau Grollfeuer in Werner Schwabs VOLKSVERNICHTUNG, Helena in EIN SOMMERNACHTSTRAUM, Rosalia in KÄTHCHEN VON HEILBRONN und die Titelrolle in ROSE BERND von Gerhart Hauptmann. Im Kino war sie 2015 in DAS EWIGE LEBEN nach dem Roman von Wolf Haas (Regie Wolfgang Murenberger und Josef Hader), und 2016 in DIE HOCHZEIT von Sebastian Mayr zu sehen. Im Fernsehen spielte sie als fortlaufende Rolle in den Serien DIE VORSTADTWEIBER (ORF) und HUBERT UND STALLER (ARD) mit. Ab der Spielzeit 2016/17 ist Helene Stupnicki festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück.

IN DER SPIELZEIT 2017/18 ZU SEHEN IN

Frau Müller muss weg als Marina
Dantons Tod als Julie/Das Gericht u. a.
Perfect Wives
Und dann kam Mirna
Schöne Bescherungen als Phyllis

FOLGEN SIE UNS!