Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Ensemble

OLIVER MESKENDAHL

Oliver Meskendahl wurde in Neu Delhi geboren. Er lebte in Atlanta, Kuwait Stadt, Kapstadt, Bonn, Saarbrücken, Heilbronn und schließlich in Osnabrück. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Hochschule für Musik und Theater Saarbrücken. Es folgten Gastengagements in Bonn, Basel und Saarbrücken. Nach einem Festengagement in Heilbronn von 1997 bis 2000 wurde er festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück. Hier war er u. a. als Fred Graham/Petruchio in KISS ME, KATE, als der jugendliche Canetti in RUSTSCHUKDIE GERETTETE ZUNGE und als „Der Neue“ in DIE HINTERHÄLTIGKEIT DER WINDMASCHINEN zu sehen. Er spielte in der Spielzeit 2011/12 u. a. Major Tellheim in MINNA VON BARNHELM sowie in dem Songdrama EIN BISSCHEN FRIEDEN und in der Spielzeit 2012/13 Valerio in LEONCE UND LENA und Sahid in der Uraufführung ICH WÜNSCH MIR EINS2013/14 war Oliver Meskendahl u. a. in der Titelrolle in WOYZECK, als Che in EVITA und als Hjalmar Ekdal in DIE WILDENTE zu sehen. In der Spielzeit 2014/15 war er u.a. in JENSEITS VON FUKUYAMA, DER GUTE MENSCH VON SEZUAN und in IM OSTEN NICHTS NEUES zu sehen und übernahm die Titelrolle in SAMMY UND DIE NACHT.

IN DER SPIELZEIT 2016/17 BIS JETZT ZU SEHEN IN

Das Abschiedsdinner als Pierre Lecœur
Die Physiker als Ernst Heinrich Ernesti, genannt Einstein
Oshi-Deutsch - Die DDR-Kinder von Namibia
Über meine Leiche
Nathan der Weise
als Al-Hafi

FOLGEN SIE UNS!