Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Musik

CELSO DURÃO

Celso Durão wurde 1985 in Zavala, Provinz Inhambande, Mosambik geboren. Seit seiner Kindheit interessierte er sich für Musik. Dank seines Vaters, selbst Musiker und Instrumentenbauer sowie Mitglied der Tanz- und Musikgruppe „Companhia Nacional de Canto e Dança“, konnte Celso Durão ab 1992 lernen, wie man verschiedenste traditionelle Musikinstrumente baut und spielt, darunter hauptsächlich die Timbila und M’bira sowie andere Perkussionsinstrumente. Ab 1995 spielte er diese Instrumente regelmäßig in seiner Freizeit und bei traditionellen Zeremonien, Festen und Hochzeiten. Im Jahr 2000 begann er dann einen Austausch mit anderen Musikern von „música ligeira“ („leichte Musik“), was den Beginn seiner professionellen Karriere markierte. Aus dieser Kooperation erwuchs eine neue Mischung aus traditioneller und zeitgenössischer Musik. Celso Durão arbeitet zurzeit als Musiker, Instrumentenbauer und Komponist. Er ist Mitglied der Gruppe „Timbila Muzimba“, mit der er u.a. bei folgenden nationalen und internationalen Festivals aufgetreten ist: Expo 2000 (Hannover), Friedensfestival (Berlin, 2000), St. Olav Festival (Trondheim, 2000), Festival Pontes Lusofonas / FACIM (Maputo, 200), Human Voice Festival (Luxemburg, 2002), Fest der Lusophonie (Macau, 2005), Festival Mestico Casa de Musica (Porto, 2006), Festival Nacional de Cultura (Maputo, 2012) und Festival Internacional de Música (Maputo, 2013). 

FOLGEN SIE UNS!