Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Regie

LEONIE KUBIGSTELTIG

Leonie Kubigsteltig studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum bevor sie 2002 nach England ging, um zeitgenössischen Tanz an der Northern School of Contemporary Dance Leeds und Movement Direction an der Central School of Speech and Drama London zu studieren. Sie arbeitete zunächst als Choreografin und Spielleiterin für zahlreiche britische Companies, darunter die Royal Shakespeare Company, das Young Vic Theatre und im Londoner Westend, bevor eigene Regiearbeiten entstanden, u.a. am Southwark Playhouse. Nach ihrer Rückkehr 2012 arbeitete sie als Assistentin und Regisseurin am Schauspiel Frankfurt. Dort inszenierte sie die deutschsprachigen Erstaufführungen BEAUTIFUL BURNOUT von Bryony Lavery und DER ZEUGE von Vivienne Franzmann sowie SUCHT, ein Recherche Projekt mit jungen Frauen fürs Junge Schauspiel Frankfurt. Am Theater Kiel führte sie Regie bei MUTTERSPRACHE MAMELOSCHN von Marianna Salzmann. Außerdem konzipiert Leonie Kubigsteltig partizipative Projekte, darunter DIE AGONISTEN, EIN DOKU-MUSICAL mit jungen (geflüchteten) Menschen am FFT Düsseldorf und hatte hierfür 2015 die Künstlerische Leitung bei Kabawil e.V. Düsseldorf inne. Sie ist Absolventin der berufsbegleitenden Fortbildung in Musik- und Theatermanagement an der LMU München und war Stipendiatin des Goethe Instituts beim Internationalen Forum des Theatertreffens sowie der Studienstiftung des deutschen Volkes. DER ROTE LÖWE ist ihre erste Inszenierung am Theater Osnabrück.  

FOLGEN SIE UNS!