EMANUELE SAVAGNONE

Emanuele Savagnone, Jahrgang 1997, erhielt bereits im Alter von zehn Jahren Kompositionsunterricht und besuchte seitdem zahlreiche masterclasses in seiner Heimat Italien. Als Violinist im Jugendorchester der renommierten Accademia di Santa Cecilia in Rom traf Emanuele Savagnone bereits früh mit den Größen der internationalen Musikszene zusammen und brachte erste eigene Kompositionen zur Aufführung. 2014 wurde sein Orchesterwerk Visioni beim Weihnachtskonzert der „Camera dei Deputati“ vom selben Jugendorchester auf dem Fernsehsender „Rai 5“ gespielt. Thematisch beeinflussen ihn auch seine Studien zur Philosophie und Altphilologie. Seit 2016 ist Emanuele Savagnone Austauschstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim in der Kompositionsklasse von Prof. Sidney Corbett. Emanuele Savagnone ist 2017/18 an der Produktion DAS HAUPT DER MEDUSA im Rahmen des Festivals SPIELTRIEBE 7 am Theater Osnabrück als Komponist beteiligt.

 

 

FOLGEN SIE UNS!