Sie sind hier: Ensemble / SPIELTRIEBE 7 / Regie

CHRISTINE CYRIS

Christine Cyris wurde 1980 in Karlsruhe geboren. Nach Beendigung ihres Studiums der Musiktheater-Regie 2001 bis 2006 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg war Christine Cyris für drei Jahre bis 2009 als Regieassistentin in der Opernsparte des Luzerner Theater tätig. Seit dem Ende ihrer Assistenzzeit arbeitet sie als freie Regisseurin, vornehmlich im Musiktheater. Sie inszenierte u.a. am Luzerner Theater, am Theater Basel, am Gare du nord in Basel, an der opera stabile der Hamburgischen Staatsoper sowie bei Produktionen in Warschau und Riga. Ihr besonderes Interesse gilt dem zeitgenössischen Musiktheater, genauso wie anderen zeitgenössischen Theaterformen. Im Jahr 2015 beendete sie erfolgreich den Nachdiplomstudiengang Spatial Design an der Zürcher Hochschule der Künste und konnte während ihres Studiums zahlreiche Erfahrungen in genreübergreifenden Projekten sammeln. Christine Cyris lebt und arbeitet in Luzern. Am Theater Osnabrück inszeniert sie 2015 für das 6. SPIELTRIEBE-Festival die Musiktheater-Uraufführung DAS APOKALYPTISCHE ICH, vier Kurzopern von Kompositionsstudenten der Klasse von Prof. Sidney Corbett der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. 2017 inszeniert sie bei SPIELTRIEBE 7 wieder die Werke der Kompositionsstudenten unter dem Titel DAS HAUPT DER MEDUSA.

FOLGEN SIE UNS!