MARIE SENF

Geboren 1983 in Frankfurt am Main. Ab 2003 Studium der Theaterwissenschaft, Anglistik sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig. Wechsel in den Studiengang Theater-, Film- und Mediendramaturgie an der HMTFelix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig. Während des Studiums Regiehospitanz am Schauspiel Frankfurt, Dramaturgiehospitanzen und -assistenzen am Schauspiel Stuttgart und Praktikum beim Suhrkamp-Verlag. Dramaturgie und Regie am neuen theater Halle (_Was Ihr wollt – ein Manifest_), am Schauspiel Leipzig Zusammenarbeit mit Rainald Grebe. Dramaturgie bei verschiedenen Produktionen sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am bat Berlin. Außerdem Dramaturgie an der Otto- Falckenberg-Schule/Münchner Kammerspiele bei Richard III (Regie Claudia Bauer) und …in effigie! Büchner’s brain. Und die Fische sterben ewig (Regie Peter Kastenmüller). Nach dem Abschluss erneute Zusammenarbeit mit Claudia Bauer bei Macbeth am Theater Wuppertal und SchnitzlersReigen in Magdeburg, in der Spielzeit 2011/12 Dramaturgin und Leiterin des Schaufenster am neuen Theater Halle. Seit 2013 Schauspieldramaturgin am Theater Osnabrück.

FOLGEN SIE UNS!