4. SINFONIEKONZERT

20 Jahre Osnabrücker Musikpreis

4. SINFONIEKONZERT

Rückblicke und Ausblicke


Osnabrücker Musikpreis - ermöglicht durch die Werner Egerland Stiftung

Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622
Richard Strauss Konzert für Oboe und Orchester D-Dur
N.N. Preisträgerkonzert

Auf Initiative des Ehepaars Hans und Edith Weichsler wurde zur Förderung des musikalischen Nachwuchses 1994 der Osnabrücker Musikpreis ins Leben gerufen. Im Januar 1995 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Osnabrück und der Wilhlem-Weichsler-Stiftung unterzeichnet und der „Wilhelm Weichsler
Musikpreis der Stadt Osnabrück“ im ersten Jahr seines Bestehens dem Organisten Leonhard Amselgruber verliehen. Zwei Jahrzehnte lang konnte er bislang bestehen, da sich neben der Stadt Osnabrück und den Städtischen Bühnen immer wieder Kooperationspartner fanden, die die Vergabe eines Preises an junge
Künstler aus dem Kreise der Finalisten des ARD-Musikwettbewerbs ermöglichten. Zunächst war dies bis 2004 die Wilhelm Weichsler Stiftung, anschließend das Deutsche Bank Private Wealth Management. Seit 2011 hat die Werner Egerland Stiftung diese Aufgabe übernommen.
Zum 20. Geburtstag ist es nun an der Zeit, einen kleinen musikalischen Rückblick zu unternehmen. Daher werden in diesem Konzert zwei ehemalige Preisträger dem aktuellen begegnen. Als Preisträger 2007 verzauberte der spanische Oboist Ramon Ortega Quero das Osnabrücker Publikum. Nun ist er mit Richard Strauss’ Oboenkonzert zu hören. Der Klarinettist Sebastian Manz wurde 2008 mit dem Osnabrücker Musikpreis ausgezeichnet und nahm in der Folge gemeinsam mit dem Osnabrücker Symphonieorchester auch eine CD mit Werken des Osnabrücker Komponisten Christian Westerhoff auf.
Mit Spannung erwarten wir, wer im September 2014 vom Kuratorium des Osnabrücker Musikpreises benannt wird.


Termine und Karten

Besetzung

Dirigent Andreas Hotz
Solisten N.N., Preisträger/in Osnabrücker Musikpreis 2014 Sebastian Manz, Klarinette, Preisträger Osnabrücker Musikpreis 2008 Rámon Ortega Quero, Oboe, Preisträger Osnabrücker Musikpreis 2007

Mit freundlicher Unterstützung von:

Schnelleinstieg

Wissen was gespielt wird ...

Lust auf Theater?

Unsere Empfehlungen ...

24.09.2014 19:30

DER VORNAME

26.09.2014 19:30

MACBETH

29.09.2014 20:00

1. SINFONIEKONZERT

11.11.2014 19:30

JENSEITS VON FUKUYAMA