Sie sind hier: Spielplan

THE ADDAMS FAMILY

Buch von Marshall Brickman & Rick Elice / Musik und Songtexte von Andrew Lippa

Basierend auf Figuren erfunden von Charles Addams / Deutsch von Anja Hauptmann

Wednesday Addams, verliebt in den hübschen, intelligenten, jungen Lucas, kommt nicht daran vorbei, diesen und dessen Familie der ihren vorzustellen. Doch stellt sie das vor eine enorme Aufgabe, denn ihre Familie ist etwas anders als alle anderen Familien. Dazu stammt Lucas noch aus einer sehr respektablen Familie. Bei diesem „Kennenlern“-Abendessen sollen zwei Welten aufeinandertreffen, die unterschiedlicher nicht sein können. Ihren Vater Gomez Addams – in das bevorstehende Abendessen eingeweiht – fleht Wednesday an, nichts davon ihrer Mutter zu erzählen. Doch Gomez hat bislang noch nie Geheimnisse vor seiner überalles geliebten Frau gehabt. Womit schließlich niemand rechnet: Bei diesem Abendessen, welches Wednesday für Lucas, seine Eltern und ihre Familie veranstaltet, wird sich alles für die Familie Addams verändern.


In Andrew Lippas Musical THE ADDAMS FAMILY ist die aus der gleichnamigen Cartoon- und Filmserie aus den 1960er Jahren bekannte Wednesday erwachsen geworden. Wer erinnert sich nicht an die Kultserie mit ihren gruseligen Charakteren, der unheimlichen Liebe zwischen Gomez und seiner Morticia, an Onkel Fester, Butler Lurch, der Großmutter und den beiden Kindern Wednesday und Pugsley, die seit der Uraufführung 2009 in Chicago nun auch die deutschen Musicalbühnen erobern.


Fotos: Jörg Landsberg


Die Vorstellung dauert ca. 3 Stunden – eine Pause.

TERMINE & KARTEN

24.05.2017

Mi. | 19:30 Uhr

18.06.2017

So. | 19:30 Uhr

10.09.2017

So. | 19:30 Uhr

BESETZUNG

Musikalische Leitung An-Hoon Song
Inszenierung Felix Seiler
Bühne Nikolaus Webern
Kostüme Linda Schnabel
Choreografie Kati Farkas
Dramaturgie Alexander Wunderlich

Die Addams
Gomez Addams
Jan Friedrich Eggers
Morticia Addams Katarina Morfa
Wednesday Addams Lasarah Sattler*
Onkel Fester Mark Hamman
Grandma Tobias Rusnak*/Mareike Zupp*
Pugsley Addams Sandra Bitterli*
Lurch Maciej Bittner*

Die Beinekes
Lucas Beineke
Felix Freund*/Eric Vilhelmsson*
Mal Beineke Genadijus Bergorulko
Alice Beineke Susann Vent-Wunderlich

Die Ahnen
Neandertaler
Joshua Hien*
Pharao Christian Rosprim*
Jeanne d’Arc Jasmin Reif*
Kaiserin Sisi/Kaiser Franz Joseph Mareike Zupp*/Tobias Rusnak*
Jack the Ripper Andre Kuhmann*
Pocahontas Myriam Küppers*
Geisha Romina Markmann*
Cowboy Eric Vilhelmsson*/Felix Freund*
Marilyn Monroe Marit Loick*
Stewardess Sara Taimouri*
Fred Astaire Anton Schweizer*
Ginger Rogers Karina Kettenis*
Bühnentechniker Jendrik Sigwart*
Al Capone Simon Staiger*
Nonne Kara Kemeny*

Band 
Kay Hoffmann*, Eun Sun Kim**, Karina Kücking*, Songeun Lee*, Fabian Liesenfeld/Wladimir Krasmann, Tabea Löbbecke**, Jakob Lübke*, Moritz Luzner*, Shabnam Pavaresh*, Sebastian Rieß*

* Studierende des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück
** Studierende der Hochschule für Musik Detmold

PRESSESTIMMEN

„Jan Friedrich Eggers und Katarina Morfa vom Theater Osnabrück geben das Ehepaar Gomez mit morbider Grandezza, Genadijus Bergorulko und Susann Vent-Wunderlich spielen ebenso überzeugend das Ehepaar Mal und Alice Beineke als bürgerlich-miefiges Gegenstück zur Addams Family. Das verbindende Element bilden aber die IfM-Studierenden Lasarah Sattler und Felix Freund als jugendliches Liebespaar Wednesday Addams und Lucas Beineke. Opernsänger Mark Hamman ist zum Onkel Fester ausgestopft und darf sängerische wie darstellerische Klasse ausleben, bis hin zum Stepptanz. Studentin Sandra Bitterli treibt als wunderbarer Pugsley Addams die Handlung mit einem Wundertrank voran, Maciej Bittner schlurft als Frankenstein-Monster Lurch herrlich stoisch über die Bühne, Tobias Rusnak gibt die kreischende Oma mit Witz. Und gleich 16 weitere IfM-Studierende steigen als untote Ahnengalerie aus der Gruft und tanzen und singen perfekt. Die Addams-Band besteht ebenfalls aus Studierenden. Kapellmeister An-Hoon Song hat hervorragend mit ihnen gearbeitet, und so erklingt Lippas Musikmix mit Saft und Kraft. […] Diese Familie bereitet Spaß und hat das Potenzial zum Kult.Ralf Döring, Neue Osnabrücker Zeitung, 12.3.2017

„Die Kooperation des Theaters mit Studierenden des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück ist fruchtbar, vor allem in den von Kati Farkas choreografierten Tanzeinlagen, die für Schwung sorgen. […] Der begeisterte Schlussapplaus galt allen Beteiligten, vor allem Susann Vent-Wunderlich und Katarina Morfa.“ Hanns Butterhof, Westfälische Nachrichten, 14.3.2017

 

„Ein Fest des Makabren! Mit quicklebendiger Spielfreude und gruftigem Humor präsentierte sich die Premiere des Musicals ‚The Addams Family‘. […] Eine opulente Inszenierung mit überraschenden Schau- und Hörwerten! Die Kooperation zwischen Theater und Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück erlebt mit der ‚Addams Family‘ einen echten Höhepunkt.“ Werner Hülsmann, Osnabrücker Nachrichten, 15.3.2017

In Kooperation mit dem Institut für Musik der Hochschule Osnabrück

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!