Sie sind hier: Spielplan

DIE FRAUEN VON STEPFORD

In Anlehnung an Ira Levin / Uraufführung

Deutsch von Keto von Waberer / Im Rahmen von Spieltriebe 7

Die Fotografin Joanna Eberhart und ihr Ehemann Walter, ein Rechtsanwalt, ziehen mit den zwei Kindern von New York ins idyllische Stepford. Doch die Freuden des Landlebens bekommen für die emanzipierte Joanna schnell Risse: Die Frauen der Stadt scheinen tatsächlich ihre alleinige Erfüllung in Hausarbeit, Kindererziehung und der sexuellen Befriedigung des Ehemanns zu sehen. Ausnahmen sind die resolute Bobby, wie Joanna erst kürzlich mit ihrem Mann nach Stepford übergesiedelt, und der abgebrühte Tenniscrack Charmaine. Walter dagegen findet in der neuen Umgebung schnell Anschluss – im örtlichen Gentlemen’s Club, dessen Mitglieder vor allem in der Biotechnologiebranche tätig sind. Und Joanna beginnt sich zu fragen, ob sie sich von der Perfektion der Stepforderinnen nicht doch eine Scheibe abschneiden sollte …


Als jedoch zuerst Charmaine und dann auch Bobby von einem romantischen Wochenende mit dem jeweiligen Angetrauten als wohlriechende, blühende und rundoptimierte Versionen ihrer selbst zurückkehren, beginnt Joanna an ihrem Verstand zu zweifeln. Oder sollte sie vielmehr ihrem Mann misstrauen?


1975 mit Katherine Ross und 2004 mit Nicole Kidman in der Hauptrolle verfilmt, ist DIE FRAUEN VON STEPFORD ein Gedankenspiel, wie Frauen aussähen, wenn Männer sie sich formen dürften – aber auch Anlass zu der Frage, ob es die Männerfantasie überhaupt gibt. Und verschwimmen in Zeiten der Digitalisierung, in denen Identitäten zunehmend frei wählbar scheinen, nicht mehr als die Grenzen zwischen Frau und Mann – sogar die zwischen Mensch und Maschine?


Die Schweizer Regisseurin Claudia Bossard, Jahrgang 1985, untersucht diesen subtilen Horror im Spannungsfeld von Parodie und Dystopie. Sie inszenierte bereits in Graz Ingeborg Bachmanns DER GUTE GOTT VON MANHATTAN und die österreichische Erstaufführung von Henriette Dushes LUPUS IN FABULA, die zum Heidelberger Stückemarkt und zu den Autorentheatertagen Berlin eingeladen wurde.

BESETZUNG

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!