Sie sind hier: Spielplan

DIE KLEINE MEERJUNGFRAU

Hans Christian Andersen / ab 8 Jahren

im Rahmen von SPIELTRIEBE 7

Nichts Geringeres als ihren Fischschwanz, ihr glückliches Leben als Tochter des Meerkönigs und ihre Stimme ist die kleine Meerjungfrau bereit zu opfern, um die Liebe eines Menschenprinzen zu gewinnen. Schon bevor sie überhaupt an die Oberfläche durfte, haben die großmütterlichen Erzählungen ihre Sehnsucht nach der Welt der Menschen geweckt. Bei ihrem ersten Ausflug dorthin trifft sie auf die Besatzung eines Schiffes. Besonders angetan ist sie von einem 16jährigen Matrosen mit hübschen Augen, der sich als Prinz entpuppt. Als das Schiff in einem Sturm untergeht und der Prinz zu ertrinken droht, rettet sie ihn und legt ihn an den Strand. Doch als er aufwacht weiß er nicht, wem er sein Leben zu verdanken hat. Wie gerne würde die Nixe zu den Menschen gehören; denn diese haben eine unsterbliche Seele, die in den Himmel aufsteigt. Und sie könnte um den Prinzen werben. Die Meereshexe kann diesen Traum wahr werden lassen. Sie verspricht der Nixe eine menschliche Gestalt – aber natürlich hat die Verwandlung ihren Preis. Sie ist unumkehrbar, und die Meerjungfrau muss die Liebe des Prinzen gewinnen, ansonsten wird sie keine menschliche Seele erlangen und muss als Schaum auf dem Meer enden.


DIE KLEINE MEERJUNGFRAU erzählt vom Erwachsenwerden gleichermaßen wie von der Schwierigkeit, eine Wanderin zwischen zwei Welten zu sein; von der ersten Liebe und dem Moment, in dem das Fremde begehrlicher wird als das Eigene.


Hans Christian Andersen (1805–1875), Dänemarks bedeutendster Schriftsteller, schuf mit seinen Kunstmärchen die poetischsten und symbolträchtigsten dieser Gattung überhaupt. Der Mannheimer Regisseur Pascal Wieandt ist zum zweiten Mal bei einem SPIELTRIEBE-Festival tätig. 2015 inszenierte er die Lecture Performance DSCHIHAD EXPRESS.


Fotos: Uwe Lewandowski


Die Vorstellung dauert ca. 1 Stunde, keine Pause

BESETZUNG

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!