Sie sind hier: Spielplan

3. SCHLOSSKONZERT - 17/18

Auch in dieser Saison wird wieder aufgeklärt: In der Reihe Mozart aufgeklärt Plus begegnen drei Sinfonien Wolfgang Amadeus Mozarts Werken seiner Zeitgenossen. Die musikwissenschaftliche Begleitung liegt in den Händen von Prof. Dr. Stefan Hanheide.
Gleichzeitig schlägt diese Reihe für Studierende der Musikwissenschaft den Bogen von der Theorie in die Praxis: Unter der Leitung von Professor Hanheide erarbeiten sie Programmheftbeiträge und Konzertmoderationen. 


Die „aufgeklärte“ Reihe widmet sich seit der letzten Spielzeit dem Vergleich Mozarts und Haydns mit dem Schaffen ihrer Zeitgenossen. In diesem Jahr liegt der Fokus wieder auf den Werken Mozarts. Gut 20 Jahre vor Mozarts drei großen letzten Sinfonien entstanden die Sinfonien op. 7 von Carl Friedrich Abel. Ihrer Nr. 6 steht, zeitlich nahe, eine der frühesten Mozartsinfonien gegenüber. Mit den Sinfonien Antonio Rossettis und Ludwig van Beethovens geht der Blick über die Lebenszeit Mozarts hinaus: Sie eröffnen den Blick in eine Richtung, die Mozart nicht zuletzt mit seinen Salzburger Werken, wie der Sinfonie Nr. 33, vorbereitet hatte.


Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 5 B-Dur KV 22
Carl Friedrich Abel Sinfonie op. 7 Nr. 6 Es-Dur
Johann Christian Bach Sinfonie G-Dur op. 6 Nr. 1 W.C 7

TERMINE & KARTEN

26.05.2018

Sa. | 18:00 Uhr

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!