Theatergruppen

Theatergruppen

Die Theatermäuse

Kindertheatergruppe mit Kindern zwischen 8 und 13 Jahren

DIE FLÖTE, Eigenproduktion mit Gesang

Eine Flöte entsteht vor einigen hundert Jahren und wandert durch die Zeit von Hand zu Hand. Was sie durch Generationen hindurch erlebt, und was verschiedenste Kinder durch sie erfahren, bringen die 16 Theatermäuse mit Gesang, Klangfarben und Spielfreude auf die Bühne.

Regie und Konzept Annette Schekahn
Musikalische Leitung Olivia Poppe
Regieassistenz Derek Strotmeier

Premiere: 30. März 2014, 16 Uhr, Berufsschulzentrum Westerberg, weitere Vorstellungen: 31. März, 3. und 5. April 2014

Jugendclub Mania

Mit Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren

RAF- WAS DICH KAPUTT MACHT, Eigenproduktion

Deutschland 1967 bis 1977. Die RAF, Deutschlands bekannteste Terrororganisation, macht durch Banküberfälle, Sprengstoffattentate und politische Morde auf sich aufmerksam. In diesen Jahren bestimmt die RAF das politische Leben und spaltet die Gesellschaft. Der Jugendclub MANIA nimmt den Film „Der Baader-Meinhof-Komplex“ als Grundlage und macht daraus ein eigenes Stück zur RAF; dokumentarisch, politisch und oft sehr grotesk.

Leitung Anja Deu
Regieassistenz Simon Klösener und Andres Krauss

Premiere: 25. Mai 2014, 19.30 Uhr im emma-theater, weitere Vorstellungen: 27. und 31. Mai 2014

Theater der Generationen

Generationsübergreifende Theatergruppe von 12 – 73 Jahren

DAS APOLLO KINO von Daniela Kruse

1926: Eine Wissenschaftlerin soll einen Projektor erfinden, der Filme sehr lebendig darstellt. Die Erfindung gelingt zu gut! Die Filmfiguren werden tatsächlich zum Leben erweckt. Zum Leben? Nun, es sei denn, die Figuren aus dem Film sind Untote oder Zombies.

Leitung Julian Neumayr
Regieassistenz Eva Bachert

Premiere: 29. Juni 2014, 19.30 Uhr im emma-theater, weitere Vorstellungen: 2. und 8. Juli 2014

Jugendclub Amigos Bandidos

Interkulturelles Theaterprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren

Thema: Verdorrende Jugend

Alle etikettieren: Zuschauer, Schüler, Lehrer, Migranten und auch Autoren! Die Jugendlichen spielen ein Stück über Schüler mit dem Etikett „nicht beschulbar“, über Lehrer mit dem Etikett „Opfer“, über die Etikettierung von klassischen Werken und über die Etikettierung unserer Gesellschaft.

Regie Dietz-Ulrich von Czettritz
Regieassistenz Annika Mayer-Strüvy
Dramaturgie Melanie Pollmann

Aufführungstermine und Ort noch nicht bekannt

Jugendclub Tanz

Ab Februar 2014 steht der Tanzsaal der Dance Company Theater Osnabrück einmal pro Woche Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren zur Verfügung. Dort, wo die Profis tagsüber trainieren, proben und neue Tanzstücke erarbeiten, haben nun auch junge Akteure die Gelegenheit, sich selbst tanzend zu erproben, über Tanz zu sprechen und Tanz hinter den Kulissen zu erleben.
Vasna Aguilar und Amadeus Pawlica, Profis der Dance Company, leiten den Jugendclub Tanz. Mit ihnen entwickeln die jungen Akteure eigene Tanzideen, erfahren sie, was es heißt, den Körper zu trainieren, choreografisch zu arbeiten, auf der Bühne zu stehen und Tanz als eigenes Medium zu entdecken.

Der Jugendclub Tanz findet ab dem 5. Februar 2014 jeden Mittwoch von 18:30 – 20 Uhr im Tanzsaal statt.

Mitzubringen sind leichte Trainingskleidung und Socken.
Anmeldung unter: dancecompany@theater.osnabrueck.de, Tel.: 0541-7600 151. Treffpunkt: 18:15 Uhr an der Bühnenpforte des Theaters am Domhof

Theatergruppen_klein

Schnelleinstieg

Wissen was gespielt wird ...

Lust auf Theater?

Unsere Empfehlungen ...

24.04.2014 19:30

VANDA

26.04.2014 19:30

IMMER NOCH STURM

03.05.2014 19:30

DIE COMEDIAN HARMONISTS

17.05.2014 19:30

JOHANNES-PASSION