Sie sind hier: Unser Haus / Freundeskreise

OSKARs FREUNDE  – Junges Theater in Stadt und Land Osnabrück

MEIN ALBTRAUM: STELLEN SIE SICH VOR, OSKAR WÜRDE ES MORGEN NICHT MEHR GEBEN!

Das würde bedeuten, dass es für die Kinder und Jugendlichen in Stadt und Landkreis Osnabrück kein mobiles und altersgerechtes Kinder- und Jugendtheater mehr gibt. Es würde keine Kooperation mit 43 Schulen in Stadt und Land geben, die 25.000 Schüler*innen pro Spielzeit mit rund 200 Vorstellungen einen Theaterbesuch ermöglicht. Ein chancengleicher Zugang zum Theater für alle sozialen Schichten wäre somit in dieser Form nicht mehr vorhanden. Der Kulturbereich in Stadt und Landkreis Osnabrück wäre um ein Leuchtturmprojekt ärmer.

Wollen wir das wirklich? Die Besonderheit, dass Osnabrück ein erfolgreiches, vielfältiges und dazu auch noch mobiles Kinder- und Jugendtheater besitzt, darf uns den finanziellen Hintergrund nicht vergessen lassen: Drei talentierte und hoch motivierte Schauspieler*innen müssen jährlich mit 85.000 Euro durch UNS finanziert werden, durch Mitgliedsbeiträge, durch Spenden und Sponsoren. Um diese finanzielle „Hürde“ zu meistern, benötigt OSKAR unsere und auch Ihre Unterstützung. Nur mit Ihrer Hilfe kann OSKAR weiterhin seine enorme gesellschaftliche Relevanz beibehalten und die Interessen von Kindern und Jugendlichen altersgerecht darstellen.

Deshalb meine Bitte an Sie: Werden Sie Mitglied oder spenden Sie!

Im Namen der Kinder und Jugendlichen sage ich schon mal Danke.

Christiane Wulff
Vorsitzende OSKARs Freunde –
Junges Theater in Stadt und Land 
Osnabrück e.V.

 

Kontakt / Information:
OSKARs FREUNDE
Tel 0541 / 32 31 000
info@oskarsfreunde.de
www.oskarsfreunde.de

Bankverbindung:
Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE21 2655 0105 0000 2123 40
SWIFT-BIC: NOLADE22XXX


Gastspielbuchung: Frauke Damerow, Tel 0541 / 76 00 304


Theaterverein Osnabrück e.V.

LIEBE THEATERFREUNDE,

zu Beginn der Spielzeit 2016/17 konnten wir die beiden Preisträgerstücke des Osnabrücker Dramatikerpreises 2015 im emma-theater zur Uraufführung bringen. Beide Stücke waren ein großer Erfolg: Im Februar 2017 wurde beispielsweise DER DICKE STERNSCHNUPPE von Julia Penner für den diesjährigen Mülheimer Kinder- StückePreis nominiert.

Der Theaterverein Osnabrück e. V. hat Ende 2016 zum dritten Mal den Osnabrücker Dramatikerpreis ausgeschrieben. Wir freuen uns auf eine hochkarätige Fachjury, die neben der Autorin Rebekka Kricheldorf und dem Journalisten Jürgen Berger mit Sabina Dhein (Direktorin der Theaterakademie Hamburg) und Dominique Schnizer (Leitender Schauspielregisseur am Theater Osnabrück) besetzt ist.

Die laufende Spielzeit wird für uns mit dem Workshop zum Osnabrücker Dramatikerpreis 2017 enden, und wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen schon auf das Festival für zeitgenössisches Theater Spieltriebe 7, das wir wieder mit einem Spendenbeitrag unterstützen können. Darüber hinaus wird für uns neben der Barockoper ANTIGONA von Tommaso Traetta MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER von Bertolt Brecht zum 400. Jahrestag des Beginns des Dreißigjährigen Krieges und zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges ein Höhepunkt der kommenden Spielzeit sein.

Wir wünschen dem Theater Osnabrück für die Spielzeit 2017/18 ein herzliches TOI, TOI, TOI!

Axel Zumstrull 
Theaterverein Osnabrück e. V.

Kontakt/Information:
Theaterverein Osnabrück e.V.
Tel 0541 / 600 69 19
info@theaterverein-osnabrueck.de
www.theaterverein-os.de


Bankverbindung:
Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE56 2655 0105 0000 2555 54


Musikverein Osnabrück e.V.

LIEBE MUSIKFREUNDE,

was haben „Andante“, „Allegro“ und „Presto“ mit privatem Ambiente gemeinsam? Ganz einfach, sie sind die Bezeichnungen der Routen des Festivals Wohnton, das erstmalig zu Beginn der letzten Spielzeit stattfand und feinste Kammermusik in Wohnzimmer und Geschäftsräume Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger brachte. Ob Streicher, Bläser, Harfen, Vibraphone oder Bandoneon – alles war zum Greifen nah und ganz direkt erlebbar. Großer Dank gebührt den Mitgliedern unseres Symphonieorchesters, die uns Kammermusik in großer stilistischer Bandbreite von Bach bis Jazz präsentierten. Entsprechend waren die Publikumsreaktionen: Auf einhellige Begeisterung folgte der Wunsch nach Wohnton-Wiederholung. Finanziert wurde das Festival übrigens zur Hälfe vom… Musikverein!

Wir blicken mit Spannung auf eine neue Musiktheater-Spielzeit. Insbesondere freuen wir uns auf die Uraufführung der Oper SAN PAOLO von Sidney Corbett, dem Schöpfer der DAS GROSSE HEFT, deren Uraufführung wir 2013 ebenfalls in Osnabrück miterleben durften, und die Oper ANTIGONA von Tommaso Traetta, der auch der „italienische Gluck“ genannt wird. Im Konzertspielplan blicken wir auf zwei herausragende Werke: das Duodrama ARIADNE AUF NAXOS  des böhmischen Komponisten Jiři Antonin Benda sowie eine Aufragskomposition für Orchester von Philipp Maintz, deren Uraufführung wir 2018 gemeinsam erleben werden, mitfinanziert vom … Musikverein!
Im Übrigen erwarten uns eine Fülle von Kammerkonzerten in abwechslungsreichen Besetzungen, in denen die Musiker unseres Symphonieorchesters ihr solistisches Können präsentieren, finanziert vom… Musikverein!

In diesem Sinne hoffen wir auf viele neue Mitglieder und wünschen dem Theater und allen an der neuen Spielzeit Beteiligten TOI, TOI, TOI!

Anita Schnitker
1. Vorsitzende Musikverein Osnabrück e.V.

Kontakt/Information:
Tel 05 41 / 44 32 08
info@musikverein-osnabrueck.de
www.musikverein-osnabrueck.de

Bankverbindung:
Deutsche Bank
IBAN: DE91 2657 0024 0050 3847 01

FOLGEN SIE UNS!