MARTIN RÄPPLE

Martin Räpple studierte im künstlerischen Fach Posaune von 1998 bis 2005 bei Prof. Werner Schrietter (Hochschule für Musik Karlsruhe); von 2005 bis 2009 vertiefte er sein Studium an der Universität der Künste in Berlin (Prof. Stefan Schulz) im Studiengang Konzertexamen. Seit 2005 ist er stellvertretender Soloposaunist im Symphonieorchester Osnabrück.
Martin Räpple begann schon früh, eigene Arrangements für verschiedene Ensembles zu schreiben. Erfahrungen im Bereich der Komposition und der elektronischen Musik sammelte er beim ZDF in Mainz, wo er im Programmbereich Musik-Trailer und Filme vertonte. Außerdem komponierte Martin Räpple die Musik für diverse Kurzfilme, Webseiten, Trailer und Theaterstücke im In- und Ausland. 
Im Theater Osnabrück war er unter anderem in verschiedenen Schauspielproduktionen, sowie für die Dance Company Theater Osnabrück in verschiedenen Produktionen u. a. INCANTO, CORPO D’ANIMA und ROMEO UND JULIA als Komponist und musikalischer Berater tätig. In gleicher Funktion arbeitet er für das Rekonstruktionsprojekt DIE FEIER von Mary Wigman im Rahmen des Tanzabends BAUHAUS | BOLERO.

FOLGEN SIE UNS!