Sie sind hier: Ensemble / Musiktheater / Gäste

JÜRGEN MÜLLER

Der deutsche Helden- und Charaktertenor Jürgen Müller stammt aus Magdeburg und studierte an der Musikhochschule Felix-Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig. Nach frühen Jahren im lyrischen Fach mit Festengagements in Gera und Leipzig brachte sein Engagement nach Meiningen im Jahr 2000 die Wende ins dramatische Fach. Als Siegfried im RING DES NIBELUNGEN in der Regie von Christine Mielitz und unter Kirill Petrenko wurde er von Publikum und Presse gefeiert.

Er folgte Petrenko 2002 zur Komischen Oper Berlin (Zemlinksys ZWERG, Sergej in LADY MACBETH VON MZENSK, Florestan in FIDELIO, PETER GRIMES). Ab 2004 war er freischaffend tätig, bis er 2011 ins Ensemble des Nationaltheaters Mannheim (wieder Siegfried – diesmal in der von Regie Achim Freyer, Dirigent: Dan Ettinger) und anschließend ab 2013 an die Semperoper Dresden kam (Alwa in LULU, Herodes in SALOME, Eisenstein in DIE FLEDERMAUS u. a.).

Er sang an allen großen Bühnen Deutschlands – Hamburg Staatsoper, Berlin Staatsoper (Mephistopheles in DOKTOR FAUSTUS unter Daniel Barenboim), Stuttgart, München Staatsoper, Dortmund (wieder Siegfried) und viele mehr.

International zu Gast verkörperte er Stolzing in DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG in Sydney unter Simone Young, Siegfried bei den Festspielen in Erl, PARSIFAL im Concertgebouw Amsterdam, Helsinki, Toulon, Wien Volksoper, Graz.

Zeitweise freischaffend war er regelmäßiger Gast an der Semperoper Dresden, am Staatstheater Nürnberg, Oper Köln, Aalto Essen und an der Oper Leipzig.

Ab Spielzeit 2018/19 gehört Jürgen Müller wieder zum Ensemble der Semperoper Dresden.

IN DER SPIELZEIT 2018/19 ZU SEHEN IN

DOKTOR FAUST als Mephistopheles

FOLGEN SIE UNS!