Sie sind hier: Ensemble / Musiktheater / Gäste

MARIA MARTIN GONZALES

Die junge spanische Sopranistin María Martín González studierte 2008 Musik mit dem Hauptfach Klavier an der Musikhochschule País Vasco „Musikene“ in San Sebastián (Spanien) bei Prof. Ricardo Requejo und Prof. Enrique Ricci. Sie setzte ihren Bachelor Musik-Gesang an der Musikhochschule Castilla y León (COSCYL) in Salamanca (Spanien) bei Prof. Abenauara Graffigna und Prof. Javier San Miguel fort. María Martín hat an zahlreichen Meisterkursen bei Prof. David Mason, Iwona Sobotka, Ana Luisa Chova, Isa Katharina Gericke und Bengt Forsberg teilgenommen. 2015 nahm sie mit dem Joven Orquesta Nacional de España (JONDE) am Konzert „MozartZuela“ im Teatro Calderón (Valladolid, Spanien) unter der Leitung von Maestro Cristóbal Soler teil. Als Konzert- und Oratoriensängerin sang sie bereits REQUIEM, STABAT MATER, ORATORIO DE NOEL und CARMINA BURANA. 2016 wirkte sie am YAGA Projekt (Young Artist Gloger Festival) im „Glogerfestspillene“ (Kongsberg, Norwegen) und im „Barokkfestival“ (Trondheim, Norwegen) mit. Als Opersängerin sang sie die Rollen Sandrina (LA FINTA GIARDINIERA), La Contessa d’Almaviva (LE NOZZE DI FIGARO), Grace (VENUS AND ADONIS) und Marola (LA TABERNERA DEL PUERTO). Sie hat mit internationalen Dirigenten wie Cristóbal Soler, Enric Parreño, Alberto Sáez, Javier Castro und Olof Boman gearbeitet. Seit Oktober 2017 studiert sie an der Hochschule für Künste Bremen bei Krisztina Laki und Thomas Mohr. Mit APOLLO UND HYACINTH stellt sie sich in der Partie des Hyacinth erstmals dem Osnabrücker Publikum vor.

FOLGEN SIE UNS!