RÉBECCA MARIE MEHNE

Rébecca Marie Mehne studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Während des Studiums spielte sie die Hermia in EIN SOMMERNACHTSTRAUM (Regie: Samuel Weiss) am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, wo sie ab 2013 auch in ALLES WEITERE KENNEN SIE AUS DEM KINO (Regie: Katie Mitchell) zu sehen war. Es folgten einige Produktionen am Theater Osnabrück. U.a. spielte sie hier in WAS WIR WISSEN (Regie: Henri Hüster) und ARCHIV DER ERSCHÖPFUNG (Regie: Daniel Foerster), sowie OSHI DEUTSCH – DIE DDR KINDER VON NAMIBIA (Regie: Gernot Grünewald), welches sie auch 2016 für eine Gastspielreise nach Namibia führte. 2017 war sie am Theater Paderborn als Nora in NORA ODER EIN PUPPENHAUS (Regie: Judith Kuhnert) und als Nasrin in GOTT WARTET AN DER HALTESTELLE (Regie: Martin Schulze) zu sehen.

IN DER SPIELZEIT 2018/19 ZU SEHEN IN

DIE ERSTAUNLICHEN ABENTEUER DER MAULINA SCHMITT als Klara

FOLGEN SIE UNS!