PASCAL WIEANDT

Pascal Wieandt arbeitet seit 2014 als freier Regisseur. Als Grenzgänger zwischen städtischen Theatern und freier Theaterszene initiiert und entwickelt er Projekte in immer wieder neuen Konstellationen und kollaboriert mit verschiedenen Theatern, Institutionen und Einzelkünstlern. Nach dem Studium der Literaturwissenschaft und der Philosophie brachte er in der Freien Szene erste eigene Regiearbeiten zur Aufführung, um anschließend für drei Jahre als Regieassistent am Stadttheater zu arbeiten. 2015 folgte er einer Einladung zum Stipendiatenprogramm des Baden-Württemberger Theaterpreises an das Theater Rampe in Stuttgart. Seine Inszenierungen werden regelmäßig deutschlandweit auf Festivals gezeigt, u. a. bei den Bayerischen Theatertagen – 2014 und 201. Weitere Arbeiten waren zu sehen im Rahmenprogramm des Bundesfachkongress Interkultur 2014 in Mannheim, sowie beim Osnabrücker Friedenslabor 2016.

Pascal Wieandt lebt und arbeitet in Mannheim. Neben zwei Eigenproduktionen wird er in der Spielzeit 2018/19 außerdem am Staatstheater Darmstadt arbeiten, sowie als Künstlerischer Leiter der Reihe „Stücke aus dem Papierkorb“ – einer Kooperation zwischen Theaterhaus G7 und dem Nationaltheater Mannheim.

Für SPIELTRIEBE inszenierte Pascal Wieandt 2015 bereits DSCHIHAD EXPRESS und  2017 DIE KLEINE MEERJUNGFRAU. Nun kehrt er mit NATIVES – UREINWOHNER erneut ans Theater Osnabrück zurück.

FOLGEN SIE UNS!