HANSDIETER MEIER

Hansdieter Meier, geboren in Osnabrück, war Mitglied des Bundesjugendorchesters, schloss seine musikpädagogische und künstlerische Ausbildung mit staatlicher Musiklehrerprüfung, Hochschuldiplom und Konzertreife ab (Osnabrück, Hannover, Bremen), ergänzt durch Promotionsstudiengang Musikwissenschaft (Münster) sowie Internationale Meisterkurse für Violine, z.B. bei Prof. Boris Goldstein. Geigenlehrer waren Marcel Charpentier, Prof. Franz-Joseph Kupczyk und Prof. Ulf Hoelscher. Mit dem Nordwestdeutschen Kammerensemble bzw. dem Nordwestdeutschen Salon-Ensemble führten ihn Konzertreisen als "Botschafter deutscher Musik" (Außenminister Kinkel 1993 in Helsinki) von St. Petersburg bis Toronto. Zahlreiche CD-Einspielungen (z.B. bei RBM), Rundfunk- und TV-Sendungen im In- und Ausland mit klassischen Werken (Klavierquartette) und selbst arrangierter Salonmusik dokumentieren die Bandbreite des Ensembles. Außerdem spielte er (häufig mit E-Geige) mit namhaften Jazz- und Rockmusikern, z.B. auch in Crossover-Projekten. Kompositionen von Hansdieter Meier werden von renommierten Verlagen publiziert. Seit 1981 ist er festes Mitglied des Osnabrücker Symphonieorchesters.

FOLGEN SIE UNS!