DIMA ORSHO

Die syrische Sängerin und Komponistin Dima Orsho erhielt ihre Ausbildung in Gesang am Boston Conservatory und in Damaskus, wo sie auch Klarinette studierte. Sie lernte bei Rebecca Folsom, Galena Khaldieva, Shauna Beesley, Mia Besselink, Anatoly Moratof und Victor Babenko. Ihre Herangehensweise an Musik ist vielfältig und verbindet verschiedene Einflüsse – von Klassik über Jazz bis hin zu Musik aus dem Nahen Osten.
Ihr besonderes Talent führte sie auf Weltklasse-Bühnen im Nahen Osten, Europa und den USA, wie der Elbphilharmonie in Hamburg, der Millennium-Bühne im Kennedy Center, der Opera Bastille Paris, dem Nationaltheater in Taipeh u. v. m. Sie trat mit der NDR Big Band, dem Metropole Orkest, Musica Alta Ripa, dem Morgenland Festival Orchestra, dem Boston Conservatory Orchestra sowie dem Syrian Symphony Orchestra auf und teilte die Bühne mit Musiker*innen wie Yo-Yo Ma, Tina Turner, Jivan Gasparian, Nuria Rial, Manfred Leuchter, Michel Godard, Salman Gambarov und Kinan Azmeh.

Seit 1993 komponiert sie für Fernsehen, Radio, Theater und Kino. Als Komponistin und Sängerin ist sie Mitglied der „Leish Troupe for Movement Theatre“. Sie komponierte und arrangierte Musik für viele Kurzfilme, u. a. zum Spielfilm, UNDER THE CEILING und den zwei Dokumentarfilmen LOVE BOAT und NEWCOMERS von Maan Mouslli.
Dima Orsho ist Mitglied des Trio Hewar, mit dem sie 2012 drei Alben veröffentlichte, und Gründungsmitglied von DIO Trio. Als Solokünstlerin war ihr erstes Soloalbum ARABIC LIEDER, komponiert von Gazwan Zerikly und veröffentlicht im Jahr 2008. 2017 war sie in SING ME HOME zu hören, dem mit dem Best World Music Grammy Award ausgezeichneten Album von Yo-Yo Ma und Das SilkRoad Ensemble. Dima war eine von sechs Mitarbeiter*innen, zu denen auch die legendäre Tina Turner gehörte, die in dem am 10. November 2017 veröffentlichten Album AWAKENING BEYOND auftraten. Ihr neuestes Soloalbum HIDWA: LULLABIES FOR TROUBLED TIMES wurde im April 2019 veröffentlicht.

Foto: Liudmila Jeremies

FOLGEN SIE UNS!