BRENDEN GUNNELL

Brenden Patrick Gunnell ist ein junger Heldentenor. Die wichtigsten Partien seines Repertoires sind die Titelrolle in Brittens PETER GRIMES, Jimmy Mahoney in AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY, die Titelrolle in IDOMENEO, Loge in DAS RHEINGOLD und Siegmund in DIE WALKÜRE und Erik in DER FLIEGENDE HOLLÄNDER.

Aktuelle und zukünftige Opern-Engagements sind Loge in DAS RHEINGOLD in Göteborgs Operan, Sergey in LADY MACBETH VON MSZENSK mit der Birmingham Opera Company, Hans in DIE VERKAUFTE BRAUT in Garsington, Prinz in RUSALKA beim Glyndebourne Festival und Siegmund in DIE WALKÜRE in Göteborgs Operan.

Er sang die Partie des Hüon in einer Neuproduktion des OBERON bei den Münchner Opernfestspielen im Juni 2017, eine Rolle, die er zuvor auch an der Oper Köln gesungen hatte. Vor kurzem war er als Maler in Bergs LULU sehr erfolgreich am Teatro dell’Opera di Roma und als Erik in DER FLIEGENDE HOLLÄNDER am Teatro Petruzzelli in Bari. Sein Debüt als David hatte er in DIE MEISTERSINGER im National Centre for Performing Arts, Beijing. Am Staatstheater Saarbrücken feierte er mit großem Erfolg sein Rollendebüt als PETER GRIMES (2016), eine der zentralen Rollen seines Repertoires.

Aktuelle und zukünftige Konzertengagements sind Mahlers 8. SINFONIE beim Maggio musicale unter Fabio Luisi und mit CD Aufnahme bei den Dortmunder Philharmonikern, Mendelssohns PAULUS bei den Hamburger Symphonikern, VERDI REQUIEM im King’s College, Cambridge, Mendelssohns ELIJAH mit dem Ochestra Age of Enlightenment, Liszt’s FAUST SINFONIE beim Gewandhaus Orchester Leipzig, Beethoven’s 9. SINFONIE mit dem Belgrade Philharmonic Orchestra und den Dortmunder Philharmonikern, OEDIPUS REX mit dem Elbphilharmonie Orchester (NDR) in Hamburg und auf Europa Tournee.

Brenden Gunnell wurde 1983 in Patuxent River, Maryland, USA geboren. 2006 bekam er sein Diplom am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Mit dem Osnabrücker Sinfonieorchester wird er anlässlich Benjamin Brittens WAR REQUIEM erstmals zusammenarbeiten.

FOLGEN SIE UNS!