Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Dramaturgie

KARIN NISSEN-RIZVANI

Nach dem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften sowie einer abgeschlossenen Schauspielausbildung in Hamburg, wirkte Karin Nissen-Rizvani bei Christoph Schlingensiefs Wahlkampfprojekt Chance2000 an der Berliner Volksbühne mit und ging anschließend als Dramaturgieassistentin ans Schauspiel Essen. Nach zwei Jahren als Dramaturgin in Hamburg holte Daniel Karasek sie als Leitende Dramaturgin ans Theater Kiel. 2006 nahm sie ein Angebot von Prof. Schönert (Universität Hamburg) an, über das Thema Autorenregie im zeitgenössischen Theater zu promovieren. Seit dieser Zeit unterrichtet sie zugleich an der Universität Hamburg (Theaterwissenschaft und Performance Studies) sowie an der Theaterakademie Hamburg (Dramaturgie und Schauspielregie). 2012 wurde sie auf eine Professur für Theater im Sozialen berufen, wechselte allerdings 2014 als Schauspielleitung ans Stadttheater Bremerhaven, wo sie mit Dominique Schnizer NATHAN DER WEISE (Gotthold Ephraim Lessing) und DER JÜNGSTE TAG (Ödön von Horvath) erarbeitete. Für zwei Theaterprojekte im Stadtraum erhielt das Theater Bremerhaven den 2015 vergebenen Theaterpreis des Bundes. Karin Nissen-Rizvani hat verschiedene Festivals im Bereich des zeitgenössischen Theaters (FLÄCHENBRAND, FEUERTAUFE, OFFSHORE) ins Leben gerufen und organisiert.

2016 kehrte sie nach Hamburg zurück und widmete sich der Theaterforschung (Schwerpunkte: Texterzeugung im Gegenwartstheater sowie das Performance-Kollektiv SIGNA) und freien Dramaturgien. Sie organisiert gemeinsam mit Prof. Schäfer die Fachtagung together text, die Ende Januar 2019 auf Kampnagel stattfindet. Ab Januar 2019 gehört Karin Nissen-Rizvani als Dramaturgin zum Schauspiel-Team am Theater Osnabrück.

FOLGEN SIE UNS!