Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Regie

JANA VETTEN

Jana Vetten wurde 1989 geboren und ist in Bamberg aufgewachsen. Nach dem Abitur assistierte sie zunächst an verschiedenen Theatern, bevor sie 2011 ihr Regiestudium am Mozarteum in Salzburg begann. Ein Auslandssemester an der Norwegian Theatre Academy in Fredrikstad hat ihre Arbeit stark beeinflusst. Dort konnte sie aus dem Rahmen der klassischen Regieposition in eine freiere, auf Gruppenarbeit ausgelegte Struktur treten. In Norwegen entstand auch die Gruppe Local Business zusammen mit Erin Hill. Nach zwei weiteren Jahren als Regieassistentin am Staatstheater Mainz, in denen sie das Format NACHTSCHICHT programmierte und dort auch eigene, freie Projekte zeigte, inszenierte sie in Mainz DIE UNVERHEIRATETE von Ewald Palmetshofer, DER KLEINE UND DAS BIEST für Kinder ab fünf Jahren und ALL DAS SCHÖNE von Duncan Macmillan. Des Weiteren inszenierte sie in Mainz das Weihnachtsstück PETERCHENS MONDFAHRT, die Deutschsprachige Erstaufführung von Chris Thorpes STATUS und die Stückentwicklung NACH DEM OLYMP. Sie inszenierte außerdem am Hamakom Theater Wien und an der Freilichtbühne Altusried das Bürger*innentheaterprojekt ARTUS! mit 500 Beteiligten. Neben Engagements am Theater Dessau und dem Landestheater Niederösterreich, verfolgt sie noch das Local Business.Nach ihrem gefeierten Rechercheprojekt I AM A BIRD NOW beim SPIELTRIEBE 7-Festival arbeitet Jana Vetten mit EINIGE NACHRICHTEN AN DAS ALL von Wolfram Lotz zum zweiten Mal am Theater Osnabrück.

FOLGEN SIE UNS!