Sie sind hier: Ensemble / Schauspiel / Regie

SOPHIA BARTHELMES

Sophia Barthelmes absolvierte zunächst ein Studium der Kultur- und Literaturwissenschaften in Berlin und anschließend das Studium der Schauspiel-Regie an der Theaterakademie / Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2010-13 war sie Miteigentümerin der Kollektivkneipe Café Cralle in Berlin-Wedding, in der Spielzeit 2012/13 Dramaturgin der Theaterkapelle in Berlin-Friedrichshain. 2016/17 fuhr sie zur See.

Ihre letzten Inszenierungen waren DIE HAMLETMASCHINE von Heiner Müller im Thalia Gaußstraße Hamburg, EINE STUNDE FAUST von/nach J. W. von Goethe am St. Pauli Theater Hamburg und an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven; im März 2018 schloss sie ihr Regiestudium mit MAUSER von Heiner Müller auf Kampnagel Hamburg ab – eine Arbeit, die sich als performative Textinstallation an der Grenze von Theater, Musik und bildender Kunst bewegte. Schwerpunkt der theatralen Arbeit ist die Eigenständigkeit und Musikalität von Text im Raum.

Sophia Barthelmes ist außerdem Teil des weird-stuff-Duos Barthelmes/Kaufmann, Schlagersternchen von Sassi&Sophal und performative Fischstäbin „Elsbeth“ des Fischstäb*innen-Duos The Traumatic Techno Trio.

Am Theater Osnabrück inszenierte Sophia Barthelmes bereits die Gedichtinstallation STAGING LOVE im Versammlungsraum des Schützenbund Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim e. V. im Rahmen des SPIELTRIEBE 7 – Festivals.

FOLGEN SIE UNS!