KIM EHINGER

Kim Ehinger wurde 1991 in Konstanz geboren und studierte Regie an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm. Es folgten mehrere Regieassistenzen u. a. am Theater Heidelberg unter Brit Bartkowiak, am Theater Konstanz unter Neil LaBute und am Theater der Keller in Köln unter Steffen Jäger. 2015 wurde sie mit ihrem Stück WIE ES WEITERGEHT zu dem Interplay Europe – Festival of Young Playwrights nach Bregenz eingeladen. 2017 war sie Teilnehmerin der Dramatiker*innenbörse in Nenzing, in dessen Rahmen eine szenische Lesung ihres Textes DIE VATERLOSEN stattfand. Des Weiteren inszenierte sie ihren Text DAS ERSTGEBORENE LAND in der Brotfabrik Berlin, sowie im Theaterdiscounter Berlin. Sie hospitierte an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin unter Thomas Ostermeier.
Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie Regieassistentin am Theater Osnabrück. Mit Sibylle Bergs UND JETZT: DIE WELT ODER ES SAGT MIR NICHTS, DAS SOGENANNTE DRAUSSEN ist in der Spielzeit 2019/20 ihre erste Regiearbeit am Theater Osnabrück zu sehen.

FOLGEN SIE UNS!