HANS KÖNNECKE

Hans Könnecke studiert zur Zeit Filmkomposition an der HfMT München bei Gerd Baumann. Er ist in diversen Theaterproduktionen, unter anderem bei Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus als Musikassistent und am Residenztheater bei Ulrich Rasche, beschäftigt gewesen. Mit Regiestudierenden der HFF und der HfS Ernst Busch arbeite er an Film- und Theaterprojekten als Komponist, Produzent und Sounddesigner. 

Seine musikalischen Stile sind vielfältig (Elektronik/Techno, zeitgenössische Komposition, Pop/Rock, Jazz, Filmmusik, Minimal) – die Grundlage bildet aber der klassischer Klavierunterricht, den er elf Jahre bei Brigitte Heuschmann erhielt, der früh zu ersten Kompositionen geführt, und später den Zugang in die unterschiedlichen weiteren Stile erleichtert hat.
Im Rahmen von SPIELTRIEBE 8 macht er für NYOTAIMORI unter der Regie von Anna Werners die Musik.

Foto: Anne Borchert

FOLGEN SIE UNS!