Sie sind hier: Ensemble / SPIELTRIEBE 8 / Regie

HAITHAM ASSEM TANTAWY

Haitham Assem Tantawy (geboren in Kairo) ist Regisseur für Musiktheater, Komponist, Schauspieler und Schauspiel-Coach. Frühe musikalische Bildung erhielt er durch den langjährigen Unterricht in Klavier und Musiktheorie am Associated Board of the Royal Schools of Music. Er machte seinen M.A. in Performance Practices & Research (mit Schwerpunkt Regie und Schauspiel-Coaching) an der Royal Central School of Speech and Drama in London.
Im Anschluss an sein Studium besuchte er zahlreiche Schauspielworkshops in Polen und Italien, u. a.  das Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards.

Am Song of the Goat Theatre in Polen spielte und sang er 2016 in den Produktionen CRAZY GODS und POTRAITS OF CHERRY ORCHARD. Des Weiteren entwickelte Tantawy eigene Trainings- und Regiemethoden für die Ensemblearbeit in Bereichen physical theatre und Musiktheater und gibt anhand dieser Methoden regelmäßig Workshops in Deutschland, Polen und Ägypten.
In Berlin gründete er die unabhängige Musiktheater-Kompanie SINAI Orchestral Theatre, mit der er zwei Produktionen verwirklichte. Die letzte Produktion YUSUF‘S wurde durch die Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten und den Fonds Darstellende Künste gefördert.  Zudem ist er Mitglied des Berliner Kammerchors Tonikum für polyphone Werke der Renaissance und des frühen Barock.

2018 hat Tantawy bei der Opernproduktion SAN PAOLO am Theater Osnabrück hospitiert. 2019 war er als Regieassistent bei Laurence Dales Inszenierung von LA CLEMENZA DI TITO am Oldenburgischen Staatstheater beteiligt.
Im Rahmen von SPIELTRIEBE 8 des Theaters Osnabrück schrieb Tantawy das Libretto und gestaltete das Konzept für die Opern-Uraufführung DAS EBENBILD, bei der er auch die Regie führen wird.

Foto: Fotostudio Wöltje

 

FOLGEN SIE UNS!