MELANIE KINTZINGER

Melanie Kintzinger wurde in Freiburg im Breisgau geboren, studierte zunächst Kunst an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter, anschließend Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Während des Studiums stellte sie ihre freien Arbeiten mehrfach in der Arkema und der Fabrik 45 in Bonn aus und kuratierte ebenda mehrere Ausstellungen. Ihr erster Animationsfilm WALDEN lief 2013 in der Ausstellung Eremitage in Steinach/Thüringen.  Weitere Kurzfilme liefen u.a. 2014 auf dem new media art festival: Sans Serif in Berlin-Kreuzberg. 2015 wurde ihr Kurzfilm WASSER UND PULVER UND WARTEN auf der Biennale in Havanna/Cuba gezeigt. Von 2014 bis 2016 assistierte sie mehrfach in den Bereichen Bühne, Kostüm und Regie für Kammeroper- und Musiktheaterproduktionen der Opera Factory (OFF) in Freiburg (E-Werk, Kammerbühne, Kunstverein) und Leipzig (Kunstkraftwerk).  2015 entwickelte sie in Zusammenarbeit mit Tobias Weis für die OFF-Produktion HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER (Regie: Tobias Weis) das Bühnen und Kostümbild. Seit Dezember 2016 ist sie als Ausstattungsassistentin am Theater Osnabrück tätig. In der Spielzeit 2017/2018 gestaltete sie im Rahmen der Spieltrebe 7 das Bühnen- und Kostümbild für die Produktion GIRLS LIKE THAT (Regie: Dietz von Czettritz/ Simon Niemann) und produzierte Videos für die Musical-Inszenierung CHAPLIN (Regie: Christian von Götz). In der Spielzeit 2018/19 wird sie Bühne und Kostüm, sowie eine Videografie für die Produktion SUMPFLAND gestalten.

FOLGEN SIE UNS!