Theaterpreis

Im Zentrum eines jeden Theaterabends stehen die Künstler:innen. Sie sind es, die uns bewegen, uns zum Lachen oder Weinen – oder beidem! – bringen. Das Theater Osnabrück ist ein Ensembletheater, die Akteur:innen auf der Bühne sind feste Mitglieder unseres Theaters und bestimmen ganz wesentlich die künstlerische Arbeit. Vielfältig präsent begegnen wir ihnen nicht nur in den Vorstellungen. Auch bei Matineen, Lesungen und vielen Veranstaltungen in der Stadt und der Region geben sie dem Theater Osnabrück im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht, ihr Gesicht.

Auf Initiative des Theatervereins sollte der Theaterpreis bereits 2019/20 erstmals verliehen werden. Doch die Corona-Krise hat das leider verhindert. Nun wird in der Spielzeit 2021/22 der neue Publikumspreis für je eine(n) Schauspieler:in, Tänzer:in und eine(n) Sänger:in seine Premiere feiern.

Sie haben die Wahl
Sie, die Besucher:innen des Theaters, haben die Möglichkeit, Ihre Stimme abzugeben und damit jeweils die Preisträgerin oder den Preisträger aus diesen drei Sparten zu bestimmen. Die Wahl wird im Frühjahr 2022 erfolgen, die Preise werden in einer Veranstaltung gegen Ende der Spielzeit vergeben. Über das genaue Abstimmungsverfahren und die Preisverleihung werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Jeder der drei Preise ist mit 1.000 Euro dotiert. Ermöglicht wird dies durch das persönliche Engagement von Christina Backhaus (Musiktheater), Maria und Dr. Hans-Peter Hamm (Schauspiel) und höhenflug reisen (Tanz). Der Theaterverein und das Theater Osnabrück bedanken sich herzlich bei den drei Sponsor:innen für ihre großzügige Unterstützung. Auch in der neuen Spielzeit lohnt es sich also
wieder vom ersten Tag an, Augen und Ohren offenzuhalten und zu überlegen, welche Künstler:innen den Preis erhalten könnten, um dann am Ende seine Favorit:innen zu wählen!

Gefördert vom