Lesung aus dem Spiegelbestseller mit Samer Tannous und Gerd Hachmöller

Kultur Klub International: Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)

Extra・emma-theater
18.02.2021, 19:30 Uhr

Versuche, meine neue deutsche Heimat zu verstehen
Lesung aus "Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)“

Samer Tannous kam 2015 mit seiner Familie aus Damaskus und lebt seitdem im beschaulichen Städtchen Rotenburg an der Wümme. Gemeinsam mit dem Rotenburger Gerd Hachmöller hat er in einer eigenen Spiegel - Kolumne humorvoll über die kulturellen Unterschiede zwischen Arabern und Deutschen geschrieben, die ihm in den ersten Jahren in seinem neuen Leben aufgefallen sind. Darauf, dass das Leben in Deutschland deutlich anders sein würde als in der syrischen Heimat, war Tannous zwar vorbereitet. Aber wie vielfältig die Unterschiede zwischen Arabern und Deutschen sind, erstaunt ihn immer wieder. Anknüpfend an alltägliche Beobachtungen und Begegnungen hat er kurz nach seiner Ankunft begonnen, gemeinsam mit Gerd Hachmöller seine Beobachtungen über die neue Heimat in Deutschland aufzuschreiben. Die deutschlandweit beliebte Kolumne hat viele Fans und ist 2020 als SPIEGEL-Bestseller erschienen.

Der Eintritt ist frei, mit Anmeldung unter karten@theater-osnabrueck.de