1080x1080px_Die Jahre

ANNIE ERNAUX

Die Jahre

(Etwas von der Zeit retten)

Aus dem Französischen von Sonja Finck 
In einer Bühnenfassung von Clemens Mädge

Schauspiel · emma-theater
Premiere 27.01.2024
Dauer ca. 1 Stunde 35 Minuten

 

„Die Premiere wurde vom Publikum begeistert gefeiert. [...] Regisseurin Kathrin Mayr ist eine sehenswerte Inszenierung gelungen.“

Tom Bullmann, NOZ

"Nientje C. Schwabe, Vanessa Czapla und Cora Kneisz ergän­zen sich beim Ritt durch die Jahre ganz hervorragend – geschriebener Text bekommt dialogische und situative Kraft."

Werner Hülsmann, ON

Es gibt sie in jedem Leben: Momente, von denen wir noch Jahre später sagen können, wo wir uns befanden, was wir getan, gehört, gesehen haben, als sich die Welt um uns herum plötzlich veränderte. Nicht selten sind sie auf Fotografien festgehalten. Sie zeichnen einen Weg, der parallel zu unserem Leben verläuft.
Auf diesen Weg nimmt uns die Literaturnobelpreisträgerin Annie Ernaux mit. Wir folgen ihrem Versuch, die eigene Perspektive auf die Zeit zwischen den 1940er Jahren bis in die neuere Gegenwart festzuhalten. Sie erzählt von ihrem erwachenden politischen Bewusstsein, dem feministischen Aufbegehren im Zuge der 68er-Bewegung, dem Aufstreben aus der Arbeiter:innenklasse in ein akademisches Milieu – immer vor dem Hintergrund des Flüchtigen der Erinnerung. Ein Versuch, das Leben in Bildern festzuhalten, die in all ihrer Privatheit auch Zeitgeschichte sind, und umgekehrt.

 

17.08.2024Sa. 19:30

Hinweis:

Der Vorverkauf für die neuen Termine im emma-theater startet stets am letzten Freitag des Vorvormonats mit Erscheinen des neuen Monatsplans. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an, um keinen VVK-Start mehr zu verpassen!

Besetzung

F1: Cora Kneisz
F2: Vanessa Czapla
F3: Nientje C. Schwabe

Inszenierung: Kathrin Mayr
Bühne und Kostüme: Hannah Petersen
Musik: Clemens Mädge
Dramaturgie: Claudia Lowin

Regieassistenz, Soufflage und Abendspielleitung: Linda Wiechers
Inspizienz: Lisa Kerschkamp
Theatervermittlung: Sophia Grüdelbach
Technischer Leiter: Clemens Michelfeit
Produktionsleiter: Felix Ridder
Technische Leitung emma-theater: Andreas Klingenberg, Sebastian Siepelmeyer
Bühnentechnik: Lutz Plümer, Jürgen Tepe
Licht- und Tontechnik: Ludger Wamhoff, Dieter Hallmann
Requisite: Rasmus Schock, Eva Großmann
Maske: Bärbel Albrecht
Garderobe: Annika Luchin
Dekorationswerkstätten: Tischlerei, Schlosserei, Polsterei, Malsaal und Theaterplastik

 

FOTO
Uwe Lewandowski

Programmheft

Weitere Informationen zum Stück finden Sie im Programmheft zum Download.