SAŠA STANIŠČ

Herkunft

Premiere 07.05.2022・Theater am Domhof

„Meine Familie lebt über die ganze Welt verstreut. Wir sind mit Jugoslawien auseinandergebrochen und haben uns nicht mehr zusammensetzen können. Was ich über Herkunft erzählen möchte, hat auch zu tun mit dieser Disparatheit, die über Jahre mitbestimmt hat, wo ich bin. So gut wie niemals dort, wo meine Familie ist.“ Saša Stanišić

Saša Stanišić erzählt in seinem 2019 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman die Fluchtgeschichte seiner Familie vor dem Krieg über Serbien, Ungarn und Kroatien nach Deutschland. Familienangelegenheiten, die Geschichten schreiben. Glaubensfragen, die Religionen und Nationalitäten auf ihre Wirkmächtigkeit hinterfragen. Lebensentwürfe, die auf Fotografien verblassen.

WeiterlesenAbschweifung wird in Herkunft zum Grundprinzip des Erzählens. Zwischen Erfindung und Erinnerung fragt der Text: Wer bin ich und was ist Heimat? Und beschreibt darüber hinaus eine fragmentierte und zersplitterte Flucht, die - bedenkt man die aktuellen, teils menschenverachtenden Grenz- und Einwanderungspolitiken – kaum mehr zielgerichtet auf eine erfolgreiche Ankunft hinführen kann. Genauso erzählt der Roman aber auch von Saša Stanišić‘ Leben in verschiedenen Heimaten: Višegrad, Heidelberg, Hamburg und dem Ankommen als große Ausnahme.

Besetzung


Inszenierung: Christian Schlüter
Bühne und Kostüme: Julia Hattstein