ED WUBBE

Holland / Le Chat Noir

Niederländische Identität – von Vermeer bis zur Tulpe – trifft auf das ausschweifende Lebensgefühl der französischen Bohème Ende des 19. Jahrhunderts. Mit Holland und Le Chat Noir kreierte Ed Wubbe, der langjährige künstlerische Leiter des bekannten Scapino Ballet Rotterdam, nicht nur eine Hommage an seine Heimat, sondern auch eine an das französische Kabarett auf dem Montmartre. In Osnabrück bringt er die beiden Stücke nun mit der Dance Company auf die Bühne. Wubbe verbindet die Energie des Kollektives der Company mit einzelnen solistischen Passagen. Mit Musik u.a. von Édith Piaf und Jacques Brel.

 

Lesen Sie mehr

Weitere Informationen zum Stück finden Sie im Programmheft zum Download.

06.03.2024Mi. 19:30
09.03.2024Sa. 19:30
14.03.2024Do. 19:30
28.04.2024So. 15:00

Einführung

30 Minuten vor Stückbeginn laden wir Sie zu einer Einführung ins Obere Foyer ein.

 

antanzen

Vor der Vorstellung am 09.03.2024 ermöglicht eine interaktive Einführung ein intensives Eintauchen und neues Verstehen des Tanzabends. Bewegungsabläufe und Schritte von Holland / Le Chat Noir werden in vereinfachter Form vermittelt und ausprobiert. Hier geht es zur Anmeldung.

Sie müssen die Youtube-Einstellungen anpassen, damit das Video angezeigt wird.

Einstellungen anpassen

Sie müssen die Youtube-Einstellungen anpassen, damit das Video angezeigt wird.

Einstellungen anpassen

Sie müssen die Spotify-Einstellungen anpassen, damit das Audio angezeigt wird.

Einstellungen anpassen

Besetzung


Mit:
Jeong Min Kim
Barbara Minacori
Chiara Sorrentino
Ambre Twardowski
Emanuela Vurro
Francesco Di Feo
Luigi Imperato
Esaul Llopis
Sander Los
Bojan Micev
Richard Nagy
John O'Gara

Harmonium (Holland):Wladimir Krasmann

 

Holland
Choreographie: Ed Wubbe
Musik: Kimmo Pohjonen & Eric Echampard 
Komposition für Harmonium: Fabian Smit
Lichtdesign: Benno Veen, Ed Wubbe
Kostüme: Pamela Homoet

Le Chat Noir
Choreographie: Ed Wubbe
Musik: Édith Piaf, Jacques Brel, Jacques Offenbach
Lichtdesign: Ramuntxo Stoete
Kostüme: Pamela Homoet

Choreographische Einstudierung: Ruochen Wang
Choreographische Assistenz: László Nyakas
Ausstattungsassistenz: Annemarie Niehaus
Inspizienz: Kiki Timm
Bühnenmeister: Thomas Niethofski
Beleuchtung: Julian Rickert
Ton: Ralf Berning

 

FOTO
Oliver Look