PAUL MAAR

In einem tiefen, dunklen Wald

Es waren einmal zwei Königreiche und zwei Prinzessinnen, wie sie verschiedener nicht sein könnten. Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora wartet vergebens auf einen mutigen Prinzen als Brautanwerber. Deshalb beschließt sie, sich von einem Untier entführen zu lassen und denjenigen Prinzen zu heiraten, der sie befreit. Doch ihr kommt die pfiffige Prinzessin Simplinella in die Wege, die ihrerseits beschließt, dass sie als Prinz verkleidet ohne Weiteres eine Prinzessin befreien kann. Schließlich winkt dem Befreier ein Stück des Königreichs als Belohnung. Mit allerlei Verwechslungen bricht Paul Maar in diesem etwas anderen Märchen geschickt mit allen Märchenklischees und sorgt nicht nur bei Märchenfans für abenteuerliche Unterhaltung.

 

Lesen Sie mehr

Weitere Informationen zum Stück finden Sie im Programmheft zum Download.

Malwettbewerb

Das Theater Osnabrück hat auch in diesem Jahr wieder einen Malwettbewerb ausgeschrieben, bei dem der erste Platz das Plakatmotiv für unser Familienstück In einem tiefen dunklen Wald von Paul Maar kührt.

Die besten Bilder haben wir für Sie ausgewählt:

Soundcloud

Sie müssen die Soundcloud-Einstellungen anpassen, damit das Audio angezeigt wird.

Einstellungen anpassen

Besetzung

Prinzessin Henriette Rosalinde Audora: Rebekka Wurst/Sonja Giesecke
Prinzessin Simplinella von Lützelburgen: Annika Gerber/Cora Kneisz
Moritz: Julian Laybourne/Hans-Christian Hegewald
König mit Bart, König ohne Bart, Prinz Edmund, Untier: Leon Häder/Oliver Meskendahl
Erste Königin, zweite Königin, Josefa: Judith van der Werff/Rebekka Biener

Inszenierung: Nora Bussenius
Bühne und Kostüme: Christin Vahl
Musikalische Leitung und Komposition: Günter Lehr
Dramaturgie: Tanja Spinger
Regieassistenz und Abendspielleitung: Rebecca Riegel
Regiehospitanz: Paula Schlobach
Ausstattungsassistenz: Sarah Pöhlmann
Ausstattungshospitanz: Magali Heibrock
Inspizienz: Kiki Timm
Theatervermittlung: Dietz-Ulrich von Czettritz, Hannah Bußmann
Bühnenmeister: Sascha Niebuhr
Beleuchtung: Julian Rickert
Ton: Manuel Sieg, Paul Thiele

Orchesteraufnahmen mit dem Osnabrücker Symphonieorchester
Leitung: Günter Lehr
Tontechnik: Jan van Triest, Tim Klöpper
Violine: Dainis Medjaniks
Viola: Mariana Blanc
Kontrabass: Lisa Kläger
Klarinette/Blasklarinette: Michael Gäbel
Horn: Hilmar Hajek
Gitarre: Jakob Lübke

 

Foto
Stephan Glagla

Ermöglicht durch