Sie sind hier: Spielplan / Digitales Theater

T'N'T – THEATRE'N'TALK

Digitale Publikumsgespräche

Das Theater versteht sich schon immer als Ort der Reflexion über Politik und Gesellschaft. Dieser Ort bleibt nun jedoch vorerst coronabedingt verschlossen. Die Digitalisierung bietet die Chance, den Theaterraum um eine zusätzliche Dimension zu erweitern. Das Theater Osnabrück bietet unter dem Titel Theatre’n’Talk, kurz T’n’T, wöchentlich kostenlose digitale Publikumsgespräche an und ermöglicht Theaterbegeisterten einen spannenden Austausch mit den verschiedenen Sparten. T’n’T – als eine Abkürzung für Sprengstoff stehen diese Buchstaben für große Energie, für ein Ereignis, für explosives Potential. Denn all das will das Theater Osnabrück in seinem neuen digitalen Gesprächsformat auch bieten. Mehr direkte Auseinandersetzung, mehr Interaktion – gerade wegen des aktuellen Lockdowns!

Da die letzte Folge verschoben wurde, findet die zweite Ausgabe von T’n’T am 3. Dezember 2020 um 20 Uhr statt, in der es ganz ums Singen geht. Auch unter den aktuellen Bedingungen ist das möglich und bereitet Publikum wie Ensemble besonders große Freude. Wie liefen die bisherigen Produktionen? Woran wird gerade gearbeitet? Was ist noch geplant? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der musikalischen Abteilung des Theaters, wenn Dramaturg Alexander Wunderlich mit Sängerin Susann Vent-Wunderlich und Studienleiter Markus Lafleur spricht.

Den folgenden Termin von T'n'T am 10. Dezember wird die Sparte Konzert/Orchester gestalten.

Anmeldungen für Theatre’n’Talk sind jeweils bis zum Tag der Veranstaltung, 18 Uhr per Mail an veranstaltungen@theater-osnabrueck.de möglich.

Das Gespräch wird digital über die Videokonferenz-Plattform Jitsi Meet stattfinden. Genaue Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Hier finden Sie eine Anleitung zu Jitsí Meet und hier unsere Datenschutzhinweise zur Plattform.

T'nT – Theatre’n’Talk
3., 10., 17. Dezember 2020, 20 Uhr
Digitales Theater/Jitsi Meet (Videokonferenz-Plattform)

FOLGEN SIE UNS!