Wir für die Stadt und die Region

STADT LAND TON

Erleben Sie die Orchestermusiker*innen in Kurzkonzerten an ungewöhnlichen Orten in Osnabrück!

Raus aus Konzertsaal und Orchestergraben! Das Osnabrücker Symphonieorchester möchte sein Jubiläum gemeinsam mit seinem Publikum feiern und spielt während der ganzen Jubiläumsspielzeit regelmäßig kreuz und quer in Stadt und Landkreis Osnabrück. Sei es der Zoo, der Hauptbahnhof oder die Mensa – die Orchestermusiker*innen bringen die Stadt zum Klingen und treten in kleinen Ensembles in Kurzkonzerten auf. Zum Ende der Spielzeit erwartet Sie eine ganz besondere Überraschung!

Termine:
Sa 14.03.2020 12 Uhr Möbelhaus Hardeck & Hardi, Bramsche
So 05.04.2020 10 Uhr 8. Gartenzeit im Moskaubad
Fr 24.04.2020 15 Uhr Horses & Dreams, Hagen am Teutoburger Wald
Sa 20.06.2020 16 Uhr Rosengarten, Bad Rothenfelde

 


 

Den Auftakt der Konzertreihe machte am 4. Oktober ein Blechquintett, das die Reisenden am Hauptbahnhof begrüßte und im Anschluss bei gemütlicher Atmosphäre im Rampendahl spielte.

Einen besonderen Höhepunkt bildete der Auftritt des Hornquartetts am 19. Oktober im Osnabrücker Zoo im Rahmen des Indian Summer. Es spielten Hannah Mously, Sonja und Hilmar Hajek und Manuel Jaramillo.

Am 20. November sorgte ein Streichensemble in der Mensa am Westerberg für einen besonderen Ohrenschmaus. Kulturhungrige Studierende und Lehrende durften sich über eine außergewöhnliche Mittagspause mit Annika Spanuth (1. Violine), Friederike Schindler (2. Violine), David Boyd (Viola) und Stefan Mertin (Violoncello) freuen.

Am Sonntag, dem 8. Dezember 2019 begleitete das Duo Lukas Brandt (Oboe) und Melanie Ortmann (Orgel) den 10 Uhr-Gottesdienst in St. Marien.

Wer seinen Samstagsbummel am 4. Januar 2020 ab 13 Uhr bei Schäffer verbrachte, durfte sich über ein Streichquartett mit Annika Spanuth (1. Violine), Andreas Szlachcic (2. Violine), David Boyd (Viola) und Yuri Kim (Violoncello) freuen.

FOLGEN SIE UNS!