Sie sind hier: Spielplan

OPEN WINDOWS VIII

Uraufführung / Junge Choreograf*innen

Die Tänzer*innen der Dance Company kreieren zum 8. Mal einen Tanzabend, in dem ihre eigenen Choreografien im Zentrum stehen. Das Leitmotiv? Geister. Jede*r Einzelne stellt sich auf ganz individuelle Weise der Thematik und entwickelt dafür eine eigene Bewegungssprache. Ayaka Kamei nähert sich dem Thema in ihrem Stück HI, indem sie sich mit verschiedenen Ängsten auseinandersetzt. Um Verluste und den Umgang damit geht es in Ana Torres Stück FROM HEROES TO GHOSTS. In MIRA, von Gabriella Lemma, werden Erinnerungen und vergangene Erfahrungen wie Geister behandelt. Yi Yu beschäftigt sich in seiner Choreografie COLOUR OF MARK tänzerisch mit dem Thema „Labels“. Und Ohad Caspi kreiert mit ERDERWÄRMUNG ein Stück, das musikalisch an die globale Klimaerwärmung angelehnt ist, jedoch tänzerisch diverse, starke, emotionale Kontraste bietet.


André Bruhns, Leiter des Reisebüros höhenflug, hat sich dazu entschlossen den höhenflug Förderpreis „Junge Choreografen“ zwei weitere Spielzeiten zu veregeben. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird nach der letzten Vorstellung zum 2. Mal an eine*n Choreograf*in verliehen, dessen/deren Stück den größten Publikumszuspruch erhält. Das Auswahlverfahren erfolgt über die Abgabe von Stimmkarten am Ende jeder Vorstellung.


Erstmalig vergibt der Theaterverein in der Spielzeit 2019/2020 in den Sparten Schauspiel / OSKAR, Musiktheater und Tanz einen Theaterpreis an jeweils eine*n Künstler*in, der mit 1.000 Euro dotiert ist. Der Zeitraum für die Abstimmung in der Sparte Tanz ist vom 12.3.2020 bis zum 14.6.2020, Ihren Stimmzettel erhalten Sie bei allen Vorstellungen im Theater am Domhof und im emma. Der Theaterpreis für die Sparte Tanz wird ermöglicht durch höhenflug reisen.


BESETZUNG

Der höhenflug Förderpreis für junge Choreograf*innen wird gespendet von

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!