Sie sind hier: Spielplan

KONZERT ZUM NEUJAHRSTAG 2021

VIRTUOSER JAHRESWECHSEL

Christian Sinding ABENDSTIMMUNG G-Dur op. 120
Sergej Rachmaninow VOCALISE op. 34 Nr. 14
Pablo de Sarasate CARMEN-FANTASIE für Violine und Orchester op. 25
und weitere


Einen virtuosen Jahreswechsel verspricht das Wunschkonzert des Osnabrücker Symphonieorchesters mit seinem Konzertmeister Michal Majersky als Solisten. Für die Abstimmung des Programms zum Neujahrskonzert stand in diesem Jahr eine beeindruckende Vielfalt an Violinkonzerten und Werken für Solovioline mit Orchester zur Auswahl; darunter Violinkonzerte von Paganini, Bruch, Prokofjew, Saint-Saëns, Weingartner und Korngold.


Die Wahl des Publikums fiel auf Christian Sindings ABENDSTIMMUNG, dicht gefolgt von Pablo de Sarasates CARMEN-SUITE. De Saraste schrieb zahlreiche Fantasien über erfolgreiche Opern seiner Zeit. In seiner bekanntesten Opernbearbeitung fasste der Komponist und Geigenvirtuose jene Melodien zusammen, die das spanische Kolorit der CARMEN besonders vermitteln. Der dritte Publikumswunsch – Sergej Rachmaninows VOCALISE – ist ein Lied, das ganz ohne Text auskommt und auf die Kraft und den Ausdruck der Stimme setzt. Rachmaninow widmete das Werk Antonina Neschdanowa, einer der größten Sängerinnen des 19. Jahrhundert. Ursprünglich für Gesang und Klavier geschrieben, entstanden zahlreiche Fassungen bis hin zu Besetzungen für Klarinette oder Horn, im Neujahrskonzert wird natürlich die Orchesterfassung mit Violine zu hören sein.


Zwischen den drei gewählten Werken erklingen weitere Stücke, die in Kürze bekannt gegeben werden. Durch das Programm führt charmant und wortgewandt Conférencier Klaus Wallendorf.


Foto: Unsplash / Melina Kiefer


BESETZUNG

Conférencier Klaus Wallendorf
Dirigent
Andreas Hotz
Solist
Michal Majersky (Violine)
Osnabrücker Symphonieorchester

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!