Sie sind hier: Spielplan

JAZZ MEETS ORCHESTRA

mit Céline Rudolph (Gesang), Florian Weber (Klavier), Frederik Köster (Trompete)

Johann Sebastian Bach GOLDBERG-VARIATIONEN (Auszüge), bearbeitet für Streichorchester von Dmitry Sitkovetsky
George Gershwin RHAPSODY IN BLUE
Leonard Bernstein THREE DANCE EPISODES aus ON THE TOWN
Frederik Köster HOMEWARD BOUND-SUITE (Auszug)
Céline Rudolph PEARLS, BE WITH YOU
Frederik Köster EVENING STAR

Nicht nur das Orchester wurde 1919 gegründet, sondern auch das Städtische Konservatorium (heute Musik- und Kunsthochschule sowie Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück). In einem Crossover-Konzert feiern wir dieses Jubiläum mit Solisten aus den Reihen des IfM. Neben Gershwins RHAPSODY IN BLUE erklingen u.a. Bearbeitungen von Bachs GOLDBERG-VARIATIONEN, Kompositionen von und mit Frederik Köster. In der Komposition des Jazztrompeters Homeward Bound Suite  begegnen sich Symphonieorchester und Jazz-Quartett in einem großen Werk. Schon in früheren Kompositionen kombinierte Köster die scheinbaren Gegensätze unterschiedlicher Besetzungen und musikalischer Stilrichtungen. Der besonders freie Umgang des Jazzensembles mit komponierten Strukturen trifft dabei auf die differenzierten dynamischen und klangfarblichen Prozesse des Orchesters.


TERMINE & KARTEN

25.04.2020

Sa. | 19:30 Uhr

BESETZUNG

Dirigent Daniel Inbal
Solist*innen Céline Rudolph (Gesang), Florian Weber (Klavier), Frederik Köster (Trompete)

Osnabrücker Symphonieorchester

IN KOOPERATION MIT DER

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!